Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice Inland
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Seminar S-217

Raumlufttechnische Anlagen - Auslegung und Betrieb unter normativen Randbedingungen

  • 1 Tag(e)

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 702,10 EUR inkl. MwSt.

DIN-Mitglieder erhalten 15% Rabatt

Buchungsoptionen

München
  • 702,10 EUR

Leipzig
  • 702,10 EUR

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Zum Thema

Die EU-Richtlinie (EPBD) über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden, legt die Grundlagen für die in Deutschland aktualisierte EnEV. Die technische Umsetzung dieser Verordnung erfolgt über DIN V 18599, die sich der früheren DIN EN 13779 und DIN EN 15251 bedient, um anhand der darin definierten Vorgabewerte für das Raumklima die Energieeffizienz von Gebäuden zu ermitteln. DIN EN 13779 wurde bereits und DIN EN 15251 wird voraussichtlich in der neuen DIN EN 16798, Teile 1 bis 4 aufgehen. Für den Planer, Ausführer und den Betreiber von Wohn- und Nichtwohngebäuden ist dies von enormer Bedeutung, zumal viele neue Vorgaben und auch neue bewertende Kategorien eingeführt werden.

Veranstaltungsziel
Wer in der TGA verantwortliche Funktionen ausübt, kommt an einer intensiven Auseinandersetzung mit der Norm DIN EN 15251, bzw. den Teilen 1 und 3 der DIN EN 16798 – auf die in diesem DIN-Seminar der Fokus liegt – nicht vorbei:
  • Sie erhalten eine gründliche Einführung und Übersicht über die Inhalte der DIN EN 15251, bzw. DIN EN 16798, Teil 1 und 3
  • Ihnen werden die Konsequenzen für Planer, Ausführer und Betreiber erläutert
  • Sie lernen Strategien zur praktischen Umsetzung kennen (Außenluftqualitäten, Außenluftversorgung, thermische Behaglichkeit, Akustik)
  • Sie erhalten eine Einführung in den grundlegenden Aufbau und die Funktion von zentralen und dezentralen raumlufttechnischen Anlagen
  • Es werden moderne Raumklimakonzepte vorgestellt, mit denen die normativen Randbedingungen, aber auch wirtschaftliche Vorgaben zu erfüllen sind
Zielgruppe

    • Ingenieure
    • Techniker
    • Installateure der Lüftungsbranche
    • Mitarbeiter von Bauträgern
    • Vertreter der Berufsgenossenschaften
    • Interessierte Vermieter und Nutzer von Gewerberäumen

Programm

09:00 Begrüßung durch den Referenten

Normative Randbedingungen für die Planung raumlufttechnischen Anlagen, Teil I

  • Luftarten und Klassifizierung
  • Thermische Behaglichkeit

10.45 Kaffee & Tee / Networking

11.00 Normative Randbedingungen für die Planung raumlufttechnischen Anlagen, Teil II

  • Bestimmung des Außenluftanteils
  • Bestimmung der Außenluftqualitäten

12.45 Mittagspause – Einladung zum gemeinsamen Essen

14.00 Betrieb von raumlufttechnischen Anlagen, Teil I

  • Aufbau und Funktion von zentralen und dezentralen raumlufttechnischen Anlagen
  • Einfluss von Ausführungsmängeln und Betriebsarten auf den Energieverbrauch raumlufttechnischer Anlagen

15.30 Kaffee & Tee / Networking

15.45 Betrieb von raumlufttechnischen Anlagen, Teil II

  • Moderne Raumklimaprinzipien
  • Akustik, Grundlagen
  • Akustik, Raumaksutik

17.30 Abschließende Worte des Referenten und Ende des Seminars

Leistungen

inkl. Arbeitsunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Mittagessen/Imbiss und Getränke

Inhouse-Seminar

Informationen über firmeninterne Veranstaltungen zu Sonderkonditionen bitte gesondert erfragen bei:

DIN-Akademie im Beuth Verlag
Am DIN-Platz
Burggrafenstr. 6, 10787 Berlin
E-Mail: dinakademie@beuth.de
Auskünfte: Telefon: 030 2601-2518

Referenten
  • Prof. Dr.-Ing. Bernd Boiting, Fachhochschule Münster University of Applied Sciences

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...