Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Seminar S-565

Supply Chain – Risiko- und Sicherheitsmanagement nach ISO 28000

  • 1 Tag(e)

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

940.10 EUR inkl. MwSt.

790.00 EUR exkl. MwSt.

DIN-Mitglieder erhalten 15% Rabatt

Jetzt anmelden: 10% Sonderrabatt auf die ersten Termine 2019 bei Buchung bis zum 31.12.2018.

Buchungsoptionen

Mainz
  • 940.10 EUR

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Zum Thema

Die international anerkannte Norm ISO 28000 regelt das Sicherheitsmanagement in der Logistik. Darunter fällt auch der Bereich Supply Chain Security – das sind Maßnahmen und Konzepte zur Prozessabsicherung und Risikominimierung in Lieferketten. Da die Zuverlässigkeit der Supply Chains die operative Effizienz von Unternehmen deutlich erhöht, hat der störungsfreie Ablauf etablierter Wertschöpfungsketten oberste Priorität. Eine starke Marktposition und eine robuste Wettbewerbsfähigkeit sind kein Zufallsprodukt: Unternehmen, die intern Compliance nach ISO 28000 umsetzen und gegenüber Lieferanten und Versicherungen ein funktionierendes Supply Chain Sicherheitsmanagement nachweisen, verschaffen sich klare strategische Vorteile gegenüber der Konkurrenz.

Veranstaltungsziel

Als Leiter des Institute for Supply Chain Security macht Sie der Referent Dr. Ulrich Franke mit den entscheidenden Inhalten der ISO 28000 vertraut und befähigt Sie, ein Risikomanagement für den Bereich Supply Chain Security in Ihrem Unternehmen einzuführen bzw. zu optimieren.

  • Sie erfahren, wie Sie systematisch und kostenbewusst bei der Implementierung eines Risiko- und Sicherheitsmanagements von Lieferketten vorgehen.
  • Ihnen werden effektive Methoden vermittelt, mit denen Sie Störungen in Ihren Supply Chains identifizieren, bewerten und steuern können.
  • Sie entwickeln geeignete Maßnahmen zur Verbesserung der Liefersicherheit sowie zur Ressourcenoptimierung.

Zielgruppe

    Mitglieder des Vorstands und der Geschäftsführung, Direktoren, Leiter sowie verantwortliche Mitarbeiter speziell aus den Bereichen:

    • Supply Chain Management
    • Logistik
    • Beschaffung und Einkauf
    • Produktion
    • Distribution
    • Lager

Programm

09:00 Begrüßung durch den Referenten

Aufbau und Komponenten eines Supply Chain Risiko- und Sicherheitsmanagement Systems nach ISO 28000 (Supply Chain Security)

  • Anforderungen der ISO 28000
  • Rechtliche Risiken im Supply Chain Management

10:45 Kaffee & Tee / Networking

11:00 Supply Chain Risiken identifizieren, analysieren und bewerten

  • Supply Chain Mapping
  • Identifizieren kritischer Pfade
  • Methoden der Risikoanalyse

12:45 Mittagspause – Einladung zum gemeinsamen Essen

14:00 Steuerung von Supply Chain Risiken und Entwicklung von Maßnahmen zur Verbesserung der Liefersicherheit

  • Notwendige Supply Chain Kompetenzen
  • Softwarekonzept zur Unterstützung des Risiko- und Sicherheitsmanagement
  • Supply Chain Resilience und die Generierung von Wettbewerbsvorteilen

15:30 Kaffee & Tee / Networking

15:45 Neue Sicherheitsrisiken durch die Digitalisierung / Industrie 4.0

  • IT Security in Supply Chains
  • Use Cases von BlockChain Technology in Supply Chains

17:30 Abschließende Worte des Referenten und Ende des Seminars

Inhouse-Seminar

Informationen über firmeninterne Veranstaltungen zu Sonderkonditionen bitte gesondert erfragen bei:

DIN-Akademie im Beuth Verlag

Saatwinkler Damm 42/43, 13627 Berlin
E-Mail: dinakademie@beuth.de
Auskünfte: Telefon: 030 2601-2518

Referenten
  • Qualifikation:

    Leiter Institute for Supply Chain Security

    • Prof. für Logistik und Supply Chain Ma-nagement (2006 – 2012)
    • Promotionsstudium (PhD) an der Cranfield University, School of Management, Centre for Logistics an Transportation, England
    • Master of Business and Administration
    • Studium der Betriebswirtschaft
    • 30 Jahren Berufs- und Projekterfahrung
    • Certified ISO 28000 Lead Implementer
    • national und international tätig


    Methodenkompetenz:

    • Sechs Jahre Lehrerfahrung als Professor für Logistik und Supply Chain Management
    • Verhaltensorientierter und kognitiver Trainings- und Beratungsansatz
    • Interaktive Verhaltens- und Wissensvermittlung durch Gruppenarbeit
    • Moderations-, Kreativitäts- und Problemlösungstechniken

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...