Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Technische Regel Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN]

VDI 2700 Blatt 18:2014-10 - Entwurf

Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen - Sichern von Schüttgütern in flexiblen Verpackungen (Säcke, FIBC)

Englischer Titel
Securing of loads on road vehicles - Cargo securing of bulk materials in flexible packagings (bags, FIBC)
Ausgabedatum
2014-10
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
16

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 61,90 EUR inkl. MwSt.

ab 57,85 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download 1
  • 61,90 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 68,90 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2014-10
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
16

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
Ladungssicherung ist die Summe der Maßnahmen, mit denen verhindert werden soll, dass Güter auf dem Weg vom Versender zum Empfänger aufgrund verkehrsüblicher Fahrzustände Schaden verursachen, Schaden nehmen oder eine Gefährdung bewirken. Die Richtlinie stellt die Ladungssicherung von Schüttgütern in flexiblen Verpackungen und deren Ladungssicherung grundlegend dar, da für diese Ladegüter bisher noch keine Richtlinien aufgestellt wurden und die Regeln für starre Güter nicht ohne Weiteres anwendbar sind. In der Richtlinie wird dem besonderen physikalischen Verhalten von Schüttgütern in flexiblen Verpackungen Rechnung getragen. Hierzu gehören Aspekte wie das "spätreaktive" Verhalten vieler Schüttgüter, die Versatzmechanik der Schüttgüter sowie daraus resultierende Möglichkeiten der Ladungssicherung, z.B. durch Formschluss (bzw. Rückhalte-Zurrung). Das spätreaktive Verhalten ergibt sich aus den Stoffeigenschaften, die unterschiedliche innere Reibungen hervorbringen können.
Inhaltsverzeichnis
ICS
55.180.99
Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...