Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Technische Regel Entwurf

VDI 3957 Blatt 4:2022-04 - Entwurf

Biologische Messverfahren zur Ermittlung und Beurteilung der Wirkung von Luftverunreinigungen auf Pflanzen (Biomonitoring) - Verfahren der standardisierten Exposition von Grünkohl - Bewertung von Schadstoffgehalten in Nahrungspflanzen für den menschlichen Verzehr

Englischer Titel
Biological measuring techniques for the determination and evaluation of effects of air pollutants on plants (biomonitoring) - Method of the standardised exposure of curly kale - Assessment of matter content in food plants for human consumption
Ausgabedatum
2022-04
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
20

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 73,80 EUR inkl. MwSt.

ab 68,97 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 73,80 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 82,00 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2022-04
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
20

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
Luftverunreinigungen können zu Pflanzenschäden und Anreicherungen von Schadstoffen in Pflanzen führen. Systematische Untersuchungen solcher Stoffanreicherungen erlauben es, Rückschlüsse auf das Ausmaß der Wirkungen der Luftverunreinigungen und mögliche Risiken für Pflanzen, Tiere und Menschen zu ziehen. Die Richtlinie beschreibt den Einsatz von Grünkohl als Bioindikator zur Bewertung von Schadstoffgehalten in selbst angebauten Nahrungspflanzen mit Bezug auf den menschlichen Verzehr. Grünkohl eignet sich besonders als Bioindikator für persistente, organische Schadstoffe, aber auch immissionsbedingte Einträge an (Schwer-)Metallen können erfasst werden. Die einzelnen Schritte von der Anzucht und Exposition des Grünkohls über die Probenahme und Aufarbeitung der Pflanzenproben bis hin zur Bewertung der ermittelten Schadstoffgehalte in Bezug auf den menschlichen Verzehr werden in der Richtlinie dargestellt. Dabei steht Grünkohl stellvertretend für alle Blattgemüse, wie Spinat, Mangold, Pflücksalat, Rucola und Feldsalat. Die Richtlinie ist nur anwendbar für den nicht kommerziellen Anbau von Nahrungspflanzen, beispielsweise in Haus- oder Kleingärten.
Inhaltsverzeichnis
ICS
13.020.30, 13.040.01
Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...