Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Technische Regel Entwurf 2018-07

VDI 6010 Blatt 4:2018-07 - Entwurf

Sicherheitstechnische Einrichtungen für Gebäude - Funktionale Sicherheit in der technischen Gebäudeausrüstung (TGA)

Englischer Titel
Technical safety installations for buildings - Functional safety in building services
Ausgabedatum
2018-07
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 81.00 EUR inkl. MwSt.

ab 68.07 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 81.00 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 81.00 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2018-07
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
Diese Richtlinie bietet Werkzeuge und Methoden an, mit denen eine Risikobewertung in Gebäuden nach DIN EN 61508 durchgeführt werden kann und dient als Konkretisierung zur DIN EN 61508.
Über dieses Produkt

Gebäude sicher im Blick?
Mit den richtigen Werkzeugen und Methoden für eine zuverlässige Risikobewertung in Gebäuden

Ein Beispiel? Im Ernstfall sollte man möglichst schnell und sicher aus einem brennenden Haus kommen. Deshalb werden in Gebäuden zunehmend komplexe Brandfallsteuerungen installiert. Doch damit auch alle sicherheitstechnischen Einrichtungen funktionieren, sind Risikobewertungen nötig.

Anwendungsbereich

VDI 6010 Blatt 4 dient der verlässlichen Risikobewertung für Brandfallsteuerung nach DIN EN 61508. Dabei konkretisiert sie DIN EN 61508, um die Risikobewertung in Gebäuden leichter umsetzen und vereinheitlichen zu können. So ist VDI 6010 Blatt 4 die optimale Ergänzung zur DIN EN 61508, um die Prinzipien der funktionalen Sicherheit in Gebäuden anwendbar zu machen.

Zum Inhalt

Die Richtlinie enthält Werkzeuge und Methoden für die Risikobewertungen nach DIN EN 61508. Neben der Risikobewertung sind für sicherheitstechnische Anlagen in der TGA bauordnungsrechtliche Anforderungen (z. B. MLAR) zu beachten: Hierfür gibt die Richtlinie wichtige Hinweise. Aus dem Inhaltsverzeichnis:

  • Formelzeichen und Abkürzungen
  • Anforderungen und Grundlagen zur Risikobetrachtung
  • Systemgrenzen
  • Schritte der Risikobewertung
  • Anforderungen an die Systemkomponenten
  • Fehlerbetrachtung
Inhaltsverzeichnis
Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...