Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Technische Regel Entwurf

VDI/VDE 2617 Blatt 12.2:2020-10 - Entwurf

Genauigkeit von Koordinatenmessgeräten - Kenngrößen und deren Prüfung - Annahme- und Bestätigungsprüfungen von Koordinatenmessgeräten zum optischen Messen von Mikrogeometrien in Anlehnung an DIN EN ISO 10360-8 und VDI/VDE 2617 Blatt 6.2

Englischer Titel
Accuracy of coordinate measuring machines - Characteristics and their testing - Acceptance and reverification tests for optical CMM measuring microgeometries according to DIN EN ISO 10360-8 and VDI/VDE 2617 Part 6.2
Ausgabedatum
2020-10
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 75,40 EUR inkl. MwSt.

ab 70,47 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 75,40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 83,80 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu: Abonnement-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2020-10
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
Diese Richtlinie beschreibt Verfahren zur Prüfung der Leistungsfähigkeit von optischen Koordinatenmessgeräten unterschiedlicher Bauarten und Fabrikate für die Messung von Mikrogeometrien. Unter Mikrogeometrien werden dabei Geometrien mit Abmessungen von wenigen µm bis ca. 1 mm verstanden. Die in der Richtlinie beschriebenen Kenngrößen dienen der Spezifikation von Koordinatenmessgeräten sowie dem Vergleich unterschiedlicher Koordinatenmessgeräte. Es werden Koordinatenmessgeräte mit optischen Abstandssensoren für die Messung von Mikrogeometrien erfasst, die wegen ihrer Eigenschaften nicht mit den in DIN EN ISO 10360-2, DIN EN ISO 10360-5, DIN EN ISO 10360-8 und VDI/VDE 2617 Blatt 6.2 beschriebenen Verfahren und Maßverkörperungen geprüft werden können. Die Richtlinie erfasst somit neben klassischen Koordinatenmessgeräten mit optischen Sensoren auch Messgeräte mit meist kleinen Messvolumina, die häufig einen flächenhaft messenden optischen Abstandssensor enthalten. Voraussetzung ist, dass diese Messgeräte die Möglichkeit bieten, während der Messung Verstelleinheiten zu nutzen, um unterschiedliche Einzelansichten zu erfassen, die anschließend zu einem Datensatz fusioniert werden.
Inhaltsverzeichnis
Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...