Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Technische Regel Entwurf

VDI/VDE/DGQ/DKD 2618 Blatt 8.2:2022-04 - Entwurf

Prüfmittelüberwachung - Prüfanweisung für Maßbänder und Maßstäbe

Englischer Titel
Inspection of measuring and test equipment - Test instruction for tape measures and scales
Ausgabedatum
2022-04
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
14

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 61,90 EUR inkl. MwSt.

ab 57,85 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 61,90 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 68,90 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2022-04
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
14
Lade Empfehlungen...

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
Diese Richtlinie gilt für das Prüfen von Maßbändern und Maßstäben gemäß OIML R035 und der Richtlinie 2014/32/EU Anhang MI-008 Kapitel 1 (ohne zusätzliche Anzeige). Es beschreibt die erforderlichen Arbeitsgänge. Außerdem wird auf die Messunsicherheitsbilanz eingegangen. Dazu gibt es ein ausführliches Beispiel im Anhang. Diese Richtlinie gilt in Verbindung mit VDI/VDE/DGQ/DKD 2618 Blatt 1.1 und Blatt 1.2. Die Richtlinie wendet sich an Hersteller und Anwender von Messmitteln, Kalibrierlabors und -dienstleister.
Über dieses Produkt

Maßbänder und Maßstäbe kalibrieren: Vorbereitung, Durchführung, Bewertung und Dokumentation der Kalibrierung

Mechanische Messmittel wie Maßbänder und Maßstäbe sind auch in Zeiten weit fortgeschrittener Elektronisierung und Digitalisierung unverzichtbar. Dabei gilt: Ein Prüfmittel ist nur so gut wie seine Prüfung. Regelmäßige Prüfungen und Kalibrierungen sind unabdingbar, um die Genauigkeit und Verlässlichkeit der mit Prüfmitteln erzielten Prüfergebnisse zu gewährleisten. VDI, VDE, DGQ und DKD geben mit der Richtlinienreihe 2618 eine umfangreiche Sammlung von Festlegungen und Informationen zur Prüfmittelüberwachung heraus. Das hier vorliegende Blatt 8.2 wurde auf der Grundlage der zu diesem Thema vorhandenen Dokumente erarbeitet: Die Internationale Organisation für das gesetzliche Messwesen (OIML) gibt mit der OIML R 35-1 eine entsprechende internationale Empfehlung heraus; auf europäischer Ebene regelt die RICHTLINIE 2014/32/EU Anhang MI-008 Kapitel 1 die Anforderungen an verkörperte Längenmaße. Die mit der Richtlinie VDI/VDE/DGQ/DKD 2618 Blatt 8.2 vorliegende Prüfanweisung wurde vom Verein Deutscher Ingenieure, dem Verband der Elektrotechnik, Elektronik, Informationstechnik, der Deutschen Gesellschaft für Qualität und dem Deutschen Kalibrierdienst gemeinsam erarbeitet und wendet sich an Prüf- und Kalibrierdienste, sowie an Firmen, die diese Tätigkeiten intern vornehmen.

Verwendung der Richtlinie

VDI/VDE/DGQ/DKD 2618 Blatt 8.2 stellt die erforderlichen Arbeitsgänge beim Prüfen von Maßbändern und Maßstäben im Sinne der eingangs genannten Dokumente dar. Die Richtlinie ist tabellarisch aufgebaut und bietet Hinweise zu den Arbeitsgängen bei: Bauart-/Typprüfung, Eingangsprüfung, Überwachungsprüfung.

Richtlinie VDI/VDE/DGQ/DKD 2618 Blatt 8.2 beschreibt die Tätigkeiten zur Vorbereitung der Kalibriereinrichtung und des Kalibriergegenstands (z.B. Beschriftung, Reinigung, Sichtprüfung, erforderliche Unterlagen), sowie die weiteren Prüfungen und Tätigkeiten im Rahmen der Prüfungsvorbereitung. Es werden Umfang und Vorgehen der Kalibrierung festgelegt. Die Richtlinie enthält eine Mustertabelle für die Eintragung von Grenzwerten für messtechnische Merkmale wie die Messabweichung oder Abstände.

In der Richtlinie werden die Kriterien für die Bewertung der Kalibrierung genannt, wozu auch Messabweichungen und Messunsicherheiten betrachtet werden. Die Richtlinie erläutert die verschiedenen möglichen Prüfentscheide (verwendbar, unbrauchbar, Entscheidung auf Grundlage werksinterner Regelung), und informiert über die jeweils relevanten Nachweise im Rahmen der Dokumentation.


Aus dem Inhalt

  • Anwendungsbereich
  • Vorbereitung
  • Vorbereitende Prüfungen und Tätigkeiten
  • Kalibrierung
  • Bewertung der Kalibrierung
  • Dokumentation
  • Aufbewahrung
  • Anhang A: Diagramme
  • Anhang B: Beispiel für die Ermittlung der Messunsicherheit bei der Prüfung der Messabweichung von einem Teilstrich eines Maßbands
Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...