Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Technische Regel 2013-12

DIN CEN/TR 16045:2013-12;DIN SPEC 91022:2013-12

DIN SPEC 91022:2013-12

Bauprodukte - Bewertung der Freisetzung von gefährlichen Stoffen - Gehalt an geregelten gefährlichen Stoffen - Auswahl von analytischen Verfahren; Deutsche Fassung CEN/TR 16045:2010

Englischer Titel
Construction Products - Assessment of release of dangerous substances - Content of regulated dangerous substances - Selection of analytical methods; German version CEN/TR 16045:2010
Ausgabedatum
2013-12
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
Verfahren
Fachbericht

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 117,70 EUR inkl. MwSt.

ab 98,91 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 117,70 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 127,90 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2013-12
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
Verfahren
Fachbericht
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2063669

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Der vorliegende Technische Bericht beschreibt geeignete Normprüfverfahren für die Bestimmung des Gehaltes an regulierten (geregelten) gefährlichen Stoffen in Bauprodukten. Auf Grund der Ähnlichkeit der analytischen Verfahren für Aufschlussprodukte und Eluate aus Auslaugungen, wird auch die Analyse von Eluaten aus Auslaugungen berücksichtigt. Dieser Technische Bericht ist für alle Stoffe relevant, die von den Vorgaben des Hauptteils vom Mandat M/366 erfasst sind, das heißt diejenigen, die im Arbeitsprogramm für die Emission in die Innenraumluft und die Freisetzung in Oberflächenwasser, Grundwasser und Boden enthalten sind. Die von der Kommission im Verzeichnis "Indicative list of regulated dangerous substances" bereitgestellte Liste der regulierten gefährlichen Stoffe legt die Stoffe fest, für die Analysenverfahren zur Gehaltsbestimmung prinzipiell notwendig sind. Dieser Bericht beschränkt sich auf diese Liste. Die Probenahme für die Gehaltsanalyse wird in den relevanten Produktnormen und/oder in WI 00351013, Construction products - Assessment of release of dangerous substances - Complement to sampling (TR 4) behandelt, wobei das letztgenannte Dokument heranzuziehen ist, wenn das Probenahmeprotokoll für technische Merkmale die von der Beurteilung der Freisetzung in Oberflächenwasser, Grundwasser und Boden auferlegten Prüfanforderungen nicht ausreichend berücksichtigt. Auf Grundlage dieser Auswahl geeigneter Prüfverfahren aus anderen Fachgebieten werden horizontale Prüfverfahren für die Analyse des Chemikaliengehaltes von Bauprodukten als EN-Normen entwickelt. In Anhang B ist eine Zusammenstellung der aus Gesundheits- oder Umweltschutzgründen festgelegten Gehaltsvorschriften für Bauprodukte enthalten. Für diese Norm ist das Gremium NA 005-53 FBR "Fachbereichsbeirat KOA 03 - Hygiene, Gesundheit und Umweltschutz (SpA zu CEN/TC 351, CEN/TC 351/WG 3, CEN/TC 351/WG 4 und CEN/TC 351/WG 5)" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2063669
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...