Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Technische Regel [AKTUELL]

DIN CEN/TS 15548-1:2014-11

DIN SPEC 18548-1:2014-11

Wärmedämmstoffe für die Haustechnik und für betriebstechnische Anlagen - Bestimmung des Wärmedurchlasswiderstandes nach dem Verfahren mit dem Plattengerät - Teil 1: Messungen bei erhöhten Temperaturen von 100 °C bis 850 °C; Deutsche Fassung CEN/TS 15548-1:2014

Englischer Titel
Thermal insulation products for building equipment and industrial installations - Determination of thermal resistance by means of the guarded hot plate method - Part 1: Measurements at elevated temperatures from 100 °C to 850 °C; German version CEN/TS 15548-1:2014
Ausgabedatum
2014-11
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
27
Verfahren
Vornorm

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 66,60 EUR inkl. MwSt.

ab 62,24 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 66,60 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 80,70 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2014-11
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
27
Verfahren
Vornorm
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2079193

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Technische Spezifikation stellt zusätzliche Informationen zu den in EN 12667, EN 12664, EN 12939 und ISO 8302 enthaltenen Angaben zur Konstruktion des Prüfgeräts und zu den Arbeitsabläufen zur Verfügung, die für die Bestimmung des Wärmedurchlasswiderstandes von Wärmedämmstoffen im Temperaturbereich von 100 °C bis 850 °C bei Anwendung des Verfahrens mit dem Plattengerät erforderlich sind.
Für diese Norm ist das Gremium NA 005-56-98 AA "Wärmetechnisches Messen (SpA zu CEN/TC 89/WG 11, WG 12 (teilweise) und WG 13)" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
ICS
91.100.60
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2079193
Ersatzvermerk
Änderungsvermerk

Gegenüber DIN CEN/TS 15548 1:2012-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) in 5.4.3 wurden die Bilder 1 und 2 geändert; jetzt mit 1 a) und 1 b) bezeichnet; b) in A.4, 2.1.4.1.2, wurde der Wert für die Mindestanzahl an Messfühlern auf 10 √A oder 2 geändert; c) in A.6, 1.7.3, wurden die Werte auf 20 K bzw. 50 K geändert; d) in A.6, 3.3.3, wurden der untere und obere Grenzwert für die Temperaturdifferenzen über den Probekörper auf 30 K bzw. 70 K geändert.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...