Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Technische Regel [AKTUELL]

DIN CEN/TS 16023:2014-03

DIN SPEC 19524:2014-03

Charakterisierung von Abfällen - Bestimmung des Brennwertes und Berechnung des Heizwertes; Deutsche Fassung CEN/TS 16023:2013

Englischer Titel
Characterization of waste - Determination of gross calorific value and calculation of net calorific value; German version CEN/TS 16023:2013
Ausgabedatum
2014-03
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
28
Verfahren
Vornorm

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 67,90 EUR inkl. MwSt.

ab 63,46 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 67,90 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 82,30 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2014-03
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
28
Verfahren
Vornorm
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1937548
Lade Empfehlungen...

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Technische Spezifikation legt ein vereinfachtes Verfahren zur Bestimmung des Brennwertes für Abfälle bei konstantem Volumen und bei einer Bezugstemperatur von 25 °C in einem Bombenkalorimeter fest, das durch die Verbrennung zertifizierter Benzoesäure kalibriert wurde. Die Bestimmung des Brennwertes wird ohne thermochemische Korrekturen durchgeführt, die gewöhnlich nur zu geringen Änderungen des Ergebnisses führt. Der Einfluss dieser Korrekturen ist im Anhang C dargestellt. Das Ergebnis dieses Verfahrens ist der Brennwert bei konstantem Volumen, wobei sowohl das Wasser aus den Verbrennungsprodukten als auch die Wasseranteile im Abfall als in flüssigem Zustand vorliegend angenommen werden.
Auf der Basis des Brennwertes legt diese Technische Spezifikation ebenfalls eine vereinfachte Berechnung des Heizwertes fest. Zur Anwendung dieser Spezifikation muss der Heizwert nicht exakt bestimmt werden. Zur vereinfachten Korrektur der Wasserstoffwerte werden typische Wasserstoffgehalte gewöhnlichen Abfalls herangezogen.
Diese Technische Spezifikation legt ein Schnellverfahren zur Bestimmung der Brenn- und Heizwerte fest; eine umfassende Analyse ist in ISO 1928 beschrieben. Abfälle können in großen Mengen Wasser und (nicht brennbare) Feststoffe enthalten. Folglich können ihre Brenn- und Heizwerte, besonders im Anlieferungszustand, sehr niedrig sein. In einigen Fällen kann es ausreichend sein, nur den Brennwert zu bestimmen und auf die Bestimmung des Heizwertes zu verzichten.
Diese Technische Spezifikation gilt für die Eignungsbewertung von Abfällen in thermischen Prozessen und der damit verbundenen Energierückgewinnung. Diese Technische Spezifikation ist auf alle Abfallarten anwendbar.
Die vorbereitenden Arbeiten wurden von der Arbeitsgruppe 5 "Abfallanalyse - Ausgewählte Gruppenparameter" des CEN/TC 292 durchgeführt. Für diese Norm ist das Gremium NA 119-01-02-02 UA "Chemische und physikalische Verfahren" im Normenausschuss Wasserwesen (NAW) im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
ICS
13.030.01
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1937548

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...