Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Technische Regel 2014-02

DIN CEN/TS 16498:2014-02;DIN SPEC 91032:2014-02

DIN SPEC 91032:2014-02

Beschichtungsstoffe - Beschichtungsstoffe und Beschichtungssysteme für Holz im Außenbereich - Beurteilung von unerwünschten Verfärbungen aufgrund von Holzinhaltsstoffen; Deutsche Fassung CEN/TS 16498:2013

Englischer Titel
Paints and varnishes - Coating materials and coating systems for exterior wood - Assessment of tannin staining; German version CEN/TS 16498:2013
Ausgabedatum
2014-02
Originalsprachen
Deutsch
Verfahren
Vornorm

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 45,30 EUR inkl. MwSt.

ab 42,34 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 45,30 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 54,80 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2014-02
Originalsprachen
Deutsch
Verfahren
Vornorm
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1915271

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Beschichtungen auf Holzoberflächen im Außenbereich haben sowohl ästhetische als auch schützende Funktionen. Ein grundlegender Zweck des Beschichtungssystems ist der Schutz gegen Verfärbungen, die durch das Auftreten von aus dem Holz stammenden Holzinhaltsstoffen in der Beschichtung verursacht werden. Zum Beurteilen der Verfärbung von Beschichtungssystemen auf Holz durch Tannine als Bestandteil von Holzinhaltsstoffen legt diese Technische Spezifikation (CEN/TS 16498:2013) ein Prüfverfahren fest. Ein Extrakt aus Merbauholz wird bei diesem Verfahren als Indikator verwendet. Das Ausbluten von Holzinhaltsstoffen wird in zwei festgelegten Phasen, zunächst nach dem Auftragen des Beschichtungsstoffes und anschließend nach Beanspruchung durch Wechselklima, beurteilt. Bei der Bestimmung von Farbabständen nach dieser Methode sind die drei unterschiedlichen Ursachen von Verfärbungen, Ausbluten von Inhaltsstoffen, geringes Deckvermögen der Beschichtung oder eine Vergilbung infolge klimatischer Einflüsse, berücksichtigt. Dieses Dokument legt keine Grenzwerte für Farbabstände fest, die toleriert werden können, und ist nicht anwendbar zur Beurteilung von Fleckenbildung beziehungsweise Verfärbungen durch Äste, für die ein anderes Prüfverfahren (zum Beispiel CEN/TS 16359) verfügbar ist. Für diese Norm ist das Gremium NA 002-00-15 AA "Bautenbeschichtungen" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1915271

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...