Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Technische Regel 2016-11

DIN CEN/TS 16976:2016-11;DIN SPEC 33974:2016-11

DIN SPEC 33974:2016-11

Außenluft - Bestimmung der Partikelanzahlkonzentration des atmosphärischen Aerosols; Deutsche Fassung CEN/TS 16976:2016

Englischer Titel
Ambient air - Determination of the particle number concentration of atmospheric aerosol; German version CEN/TS 16976:2016
Ausgabedatum
2016-11
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
Verfahren
Vornorm

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 109,50 EUR inkl. MwSt.

ab 92,02 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 109,50 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 118,90 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2016-11
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
Verfahren
Vornorm
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2408169

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
Dieses Dokument beschreibt ein Standardverfahren zur Ermittlung der Partikelanzahlkonzentration in Außenluft in einem Bereich bis etwa 107 cm-3 für Mittelungszeiten größer oder gleich 1 min. Das Verfahren basiert auf einem im Zählmodus betriebenen Kondensationspartikelzähler (CPC) und einem Verdünnungssystem für Konzentrationen, die den Messbereich des Zählmodus überschreiten. Es definiert die Leistungskenngrößen und Mindestanforderungen der einzusetzenden Geräte. Der untere und obere Messbereich für die Partikelgröße liegt bei 7 nm bzw. einigen Mikrometer. Dieses Dokument beschreibt Probenahme, Betrieb des Messgeräts, Datenverarbeitung und Qualitätssicherungsmaßnahmen einschließlich der Kalibrierung.
Einführungsbeitrag

Dieses Dokument beschreibt ein Standardverfahren zur Ermittlung der Partikelanzahlkonzentration in Außenluft in einem Bereich bis etwa 107 cm-3 für Mittelungszeiten größer oder gleich 1 min. Das Verfahren basiert auf einem im Zählmodus betriebenen Kondensationspartikelzähler (CPC) und einem Verdünnungssystem für Konzentrationen, die den Messbereich des Zählmodus überschreiten. Es definiert die Leistungskenngrößen und Mindestanforderungen der einzusetzenden Geräte. Der untere und obere Messbereich für die Partikelgröße liegt bei  7 nm beziehungsweise einigen Mikrometer. Dieses Dokument beschreibt Probenahme, Betrieb des Messgeräts, Datenverarbeitung und Qualitätssicherungsmaßnahmen einschließlich der Kalibrierung.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2408169
Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...