Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Technische Regel 2010-11

DIN SPEC 33402-5:2010-11

Ergonomie - Körpermaße des Menschen - Untersuchung der Verfahren zur Hochrechnung und Abschätzung von Körpermaßdaten

Ausgabedatum
2010-11
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
Verfahren
Fachbericht

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 76,80 EUR inkl. MwSt.

ab 64,54 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 76,80 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 83,40 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2010-11
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
Verfahren
Fachbericht
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1722865

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Körpermaßdaten sind für die ergonomische Gestaltung von Produkten und Arbeitsplätzen außerordentlich wichtig. Die messtechnische Erfassung von Körpermaßdaten ist jedoch teuer und die erfassten Daten veralten relativ schnell (zum Beispiel durch das Größenwachstum der Bevölkerung). Aufgrund dessen wäre die Entwicklung eines statistisch tragfähigen Extrapolations- oder Abschätzungsmodells sinnvoll, mit dem anhand vorhandener Messdaten die Veränderung der jeweiligen Körpermaße über die Zeit möglichst gut abgebildet werden kann. Im Rahmen einer vom Bundesministerium für Wirtschaft (BMWi) geförderten Studie zur "Innovation mit Normen und Standards" (INS) des Deutschen Institutes für Normung (DIN) e. V. hat die Universität Potsdam die Möglichkeit zur Entwicklung von Verfahren zur Hochrechnung oder Abschätzung von Körpermaßdaten untersucht. Als Teil des Projektes fand 2008 ein Workshop statt, an dem externe Experten und die Experten des NA 023-00-03 GA "Anthropometrie und Biomechanik" teilnahmen. DIN SPEC 33402-5 basiert auf den Ergebnissen dieser Studie. Sie behandelt die bekannten biologischen und gesellschaftlichen Einflussfaktoren (säkulare Akzeleration, Migration, soziale Veränderungen ...) auf Körpermaße innerhalb einer Population und analysiert die derzeitige nationale Datenlage der Körpermaßdaten als Basis für mögliche Hochrechnungs- oder Abschätzungsverfahren. Zudem wird ein geeignetes Hochrechnungs- oder Abschätzungsverfahren gesucht und bewertet. Der zuständige Ausschuss im DIN ist der NA 023-00-03 GA "Gemeinschaftsarbeitsausschuss NAErg/NAM: Anthropometrie und Biomechanik".

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1722865
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...