Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice Inland
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Technische Regel 2012-07

DIN SPEC 91020:2012-07

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Englischer Titel
Occupational health management
Ausgabedatum
2012-07
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

Kostenlos

Kaufoptionen

PDF-Download
  • Kostenlos

Ausgabedatum
2012-07
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Über dieses Produkt

Die Spezifikation DIN SPEC 91020 legt Anforderungen an ein Betriebliches Gesundheitsmanagementsystem fest, die es einer Organisation ermöglichen,

  • betriebliche Rahmenbedingungen, Strukturen und Prozesse so zu entwickeln und umzusetzen, dass das Arbeitssystem und die Organisation gesundheitsgerecht und leistungsfördernd gestaltet
  • und die Mitglieder der Organisation zum gesundheitsfördernden Verhalten befähigt werden.

Mehrwert von DIN SPEC 91020

Diese Spezifikation geht über rechtlichen Verpflichtungen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz und Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung hinaus. Sie gibt der obersten Leitung einer Organisation Anleitungen mit dem Ziel,

  • in einem komplexen, anspruchsvollen und sich ständig ändernden Umfeld nachhaltigen Erfolg durch den Einsatz des Betrieblichen Gesundheitsmanagements zu erreichen.

Steigerung der Effizienz

Die systematische Umsetzung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements wirkt positiv auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter und damit auch

  • nachweislich auf die Steigerung der Effizienz der Produkt- bzw. Dienstleistungsrealisierung (Wertschöpfungskette) einer Organisation.

Mehr Erfolg durch systematische Verankerung von Gesundheit in Organisationen
Erfolg kann allerdings nur gewährleistet werden durch:

  • die systematische Verankerung von Gesundheit in die betrieblichen Kern-, Unterstützungs- und Führungsprozesse, sowie in die Träger der Aufbauorganisation.
  • das entsprechende Engagement aller Mitglieder, Ebenen und Funktionen der Organisation, insbesondere der obersten Leitung.
  • das wirksame Leiten und Lenken der Organisation.
  • das aufmerksame Beobachten des Umfeldes der Organisation.
  • beständiges Lernen.
  • die geeignete Umsetzung von Verbesserungen und/oder Innovationen.

Hierfür ist ein Gesundheitsbewusstsein auf allen Ebenen der Organisation erforderlich, so wie es in der Spezifikation DIN SPEC 91020Betriebliches Gesundheitsmanagement“ beschrieben wird.

Inhaltsverzeichnis
Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...