Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Technische Regel 2019-08

VDI 2054:2019-08

Raumlufttechnik - Datenverarbeitung (VDI-Lüftungsregeln)

Englischer Titel
Ventilation and air conditioning - Data processing (VDI Ventilation Code of Practice)
Ausgabedatum
2019-08
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 121,20 EUR inkl. MwSt.

ab 113,27 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 121,20 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 134,80 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2019-08
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
Obwohl der Energieverbrauch einzelner Computer stetig sinkt, führt die fortschreitende Digitalisierung in Gesellschaft und Industrie zu einer Zunahme von Rechenzentrumsleistungen. Die beim Betrieb von IT-Systemen entstehenden Wärmelasten sind deutlich größer als die klassischen (z.B. Beleuchtung, Außenlufttemperatur, Sonneneinstrahlung) und müssen abgeführt werden. In der Regel geschieht dies über Lüftungssysteme. Die Anforderungen und Dimensionierung dieser Lüftungssysteme werden im Wesentlichen durch die Wärmefreisetzung der IT-Systeme, die baulichen Gegebenheiten und die Anforderungen an die Raumbedingungen bestimmt. Vor diesem Hintergrund definiert diese VDI-Richtlinie die Rahmenbedingungen für Planung, Bau und Betrieb von Rechenzentren, welche den Energiebedarf für technische Anlagen zur Konditionierung der Aufstellräume bzw. -flächen für IT-Systeme auf ein erforderliches Minimum reduzieren. Dabei werden nur Anforderungen an Maschinenräume ohne ständige Arbeitsplätze formuliert.
Über dieses Produkt

Optimale Lüftungssysteme für Rechenzentren: Planung, Errichtung und Betrieb

Die Zeiten, in denen bloß um die Machbarkeit hoher Rechenleistungen gerungen wurde, sind vorbei. Die Standards sind gesetzt und nach oben verschoben. In der Folge rückten andere Aspekte von Rechenzentren in den Fokus: Ein möglichst niedriger Energieverbrauch, Effizienz und damit auch Klimaschutz gewinnen zunehmend an Bedeutung. VDI-Richtlinie 2054 setzt an diesem Punkt an und stellt die Anforderungen an Planung, Bau und Betrieb von energieeffizienten Rechenzentren dar. Ein wichtiger – wenn nicht der wichtigste – Faktor in diesem Zusammenhang ist die Wärmefreisetzung von Systemen der Datenverarbeitung. Die Wärmeentwicklung liegt bei solchen Systemen um ein Vielfaches höher als bei herkömmlichen Wärmelasten wie Lampen, Sonnenlicht oder der Umgebungstemperatur. Entsprechend ist es Aufgabe der Belüftungssysteme, die Einrichtungen zur Datenverarbeitung effizient zu halten. VDI 2054 benennt bauliche und weitere Anforderungen an Lüftungssysteme, um Energieziele zu erreichen.

Anwendungsbereich

Anwendungsbereich der VDI-Richtlinie 2054 sind die Anforderungen an Planung, Bau und Betrieb von Anlagen zur Datenverarbeitung (Rechenzentren).

VDI-Richtlinie 2054 beinhaltet einen Anforderungskatalog, sowie detaillierte Hinweise zur Auswahl von Kälteträgern, der Medienversorgung, der Luftführung und Integration in die Gebäudeautomation.

Es werden konkrete Rechenmodelle zur Ermittlung der Gesamtkühllast, zur Ermittlung des Kühlluftvolumenstroms und der Ablufttemperatur und weitere Berechnungen vorgestellt. Die Richtlinie enthält Checklisten für den Lasttest und den Störfalltest.

Der Anwendungsbereich erstreckt sich nicht auf die Ableitung thermischer Lasten direkt am Rechenkern, die mit flüssigen Kälteträgern durchgeführt werden kann.

Die Richtlinie gilt auch nicht für Maschinenräume mit ständigen Arbeitsplätzen. Die Anforderungen an diese Räume sind unter anderem zu finden in DIN EN 16798, DIN EN 15251, VDI 6022 oder VDI 3804.

Aus dem Inhalt

  • Anwendungsbereich
  • Normative Verweise
  • Begriffe
  • Formelzeichen und Abkürzungen
  • Anforderungskatalog
  • Systemauswahl
  • Betriebssicherheit – Verfügbarkeitsklassen für Klima und Kälte
  • Planungsgrundlagen/Auslegungsparameter
  • Bemessung und Auslegung
  • Wirtschaftlichkeit
  • Brandschutz-, sicherheits- und bautechnische Anforderungen
  • Technische Abnahme
  • Betrieb, Instandhaltung und Dokumentation
  • Anhang A: Lasttest-Checkliste
  • Anhang B: Störfalltest-Checkliste
  • Anhang C: Beispiele für Regelkonzepte von Klimageräten
Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt VDI 2054:1994-09 .

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...