Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Technische Regel [ZURÜCKGEZOGEN] 2012-10

VDI 2267 Blatt 1:2012-10

Stoffbestimmung an Partikeln in der Außenluft - Messen der Elementkonzentration nach Filterprobenahme - Bestimmung von Al, As, Ba, Ca, Cd, Co, Cr, Cu, Fe, K, Mg, Mn, Na, Ni, Pb, Sb, Se, Sn, Tl, V und Zn mithilfe von Grafitrohr-Atomabsorptionsspektrometrie (GF-AAS), optischer Emissionsspektrometrie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-OES) und der induktiv gekoppelten Plasma-Massenspektrometrie (ICP-MS)

Englischer Titel
Determination of suspended matter in ambient air - Measurement of the element concentration after sampling on filters - Determination of Al, As, Ba, Ca, Cd, Co, Cr, Cu, Fe, K, Mg, Mn, Na, Ni, Pb, Sb, Se, Sn, Tl, V and Zn by graphite furnace atomic absorption spectrometry (GF-AAS), by optical emission spectrometry with inductively coupled plasma (ICP-OES) and inductively coupled plasma mass spectrometry (ICP-MS)
Ausgabedatum
2012-10
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 109,70 EUR inkl. MwSt.

ab 92,18 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 109,70 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 109,70 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2012-10
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
Die Richtlinie beschreibt ein Probenahmeverfahren für Metalle und Halbmetalle als Bestandteil des PM10-Aerosols, einen Mikrowellendruckaufschluss der Probe in oxidierendem Säuregemisch und die Analyse mittels der folgenden drei Techniken: Grafitrohr-Atomabsorptionsspektrometrie (GF-AAS), Massenspektrometrie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-MS), optischer Emissionsspektroskopie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-OES). Das vollständige und validierte Messverfahren kann zur Bestimmung von partikelgebundenem Pb, Cd, Ni und As im Rahmen der Europäischen Ratsrichtlinie 2008/50/EG über Luftqualität und saubere Luft für Europa eingesetzt werden. Darüber hinaus kann dieses Verfahren zur Bestimmung weiterer partikelgebundener Elemente in verschiedenen Schwebstaubfraktionen eingesetzt werden. Die Richtlinie stellt in einer Übersicht die geeigneten Analysentechniken mit ihren typischen unteren Arbeitsbereichsbereichen zur Bestimmung von Metallen und Halbmetallen im Schwebstaub (PM10) zusammen.
Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt VDI 2267 Blatt 1:1999-04 , VDI 2267 Blatt 5:1997-11 .

Dokument wurde ersetzt durch: VDI 2267 Blatt 1:2019-12 .

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...