Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Technische Regel 2019-02

VDI 2267 Blatt 2:2019-02

Stoffbestimmung an Partikeln in der Außenluft - Messen von Al, As, Ba, Ca, Cd, Co, Cr, Cu, Fe, K, Mg, Mn, Na, Ni, Pb, Sb, Se, Sn, Tl, V und Zn als Bestandteil der atmosphärischen Deposition nach Probenahme mit Bulk- und Wet-only-Sammlern mittels GF-AAS, ICP-OES und ICP-MS

Englischer Titel
Determination of suspended matter in ambient air - Measurement of Al, As, Ba, Ca, Cd, Co, Cr, Cu, Fe, K, Mg, Mn, Na, Ni, Pb, Sb, Se, Sn, Tl, V, and Zn as part of the atmospheric deposition after sampling with bulk and wet only collectors using GF-AAS, ICP-OES and ICP-MS
Ausgabedatum
2019-02
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 132.20 EUR inkl. MwSt.

ab 111.09 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 132.20 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 132.20 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2019-02
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
In der Richtlinie werden Verfahren zur Elementbestimmung in der nassen und in der Bulk-Deposition nach Probenahme mit Bulk- und Wet-only-Sammlern (z.B. gemäß DIN EN 15841 oder VDI 4320 Blatt 2 und Blatt 3) beschrieben. Die Analyse der Aufschlusslösung erfolgt mithilfe der Graphitrohr-Atomabsorptionsspektrometrie (GF-AAS), der optischen Emissionsspektrometrie (ICP-OES) oder der induktiv gekoppelten Plasma-Massenspektrometrie (ICP-MS). Die Verfahren können insbesondere für folgende Zwecke eingesetzt werden: Messverfahren zur Bestimmung von Arsen, Cadmium, Blei und Nickel in atmosphärischer Deposition gemäß DIN EN 15841; Hintergrundmessungen zur Untersuchung der Deposition weiträumig transportierter Luftverunreinigungen (z.B. räumliche Verteilung und zeitliche Tendenzen); Elemente in Staubniederschlag gemäß TA Luft, gemäß Luftreinhalte-Verordnung der Schweiz (LRV) oder gemäß Messkonzept zum Immissionsschutzgesetz-Luft in Österreich; Elemente in Staubniederschlag im Umfeld von Industrieanlagen (anlagenbezogene Messungen); Bestimmung von Elementen in Staubniederschlag an verkehrsbelasteten Standorten und im städtischen Hintergrund (z.B. räumliche Verteilung und zeitliche Tendenzen). Geeignete Aufschlussverfahren sind in VDI 2267 Blatt 3 beschrieben.
Inhaltsverzeichnis
Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...