Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Technische Regel Richtlinie des Monats Oktober 2016 2016-10

VDI 3397 Blatt 3:2016-10

Entsorgung von Kühlschmierstoffen

Englischer Titel
Disposal of metalworking fluids
Ausgabedatum
2016-10
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 59,80 EUR inkl. MwSt.

ab 55,89 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 59,80 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 66,50 EUR

Abo 1
1

Jetzt 1 Jahr gratis testen: Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2016-10
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
Die Richtlinie behandelt den Kühlschmierstoff (KSS) nach seinem Einsatz. In der Richtlinie wird über die Entsorgung von verbrauchten und unbrauchbaren KSS sowie kühlschmierstoffhaltigen Rückständen informiert. Dabei steht die universelle Anwendung der möglichen Behandlungsverfahren unter Beachtung der geltenden rechtlichen Regeln (Gesetze, Verordnungen, Vorschriften) mit der Zielsetzung, weiterverwertbaren Abfall zu erhalten, im Vordergrund. Darauf aufbauend enthält die Richtlinie wertvolle Hinweise zur Erstellung eines betrieblichen Entsorgungskonzepts. Das Wassergefährdungspotenzial der verbrauchten und unbrauchbaren, wassergemischten KSS erfordert Behandlungsverfahren, die unter dem Begriff "Emulsionsspaltung" zusammengefasst werden. Analog den beiden unterschiedlichen KSS- Hauptgruppen, sind die Verfahrenswege für die Behandlung der verbrauchten KSS unterschiedlich. Die Richtlinie informiert insbesondere über die praxisrelevanten Behandlungsverfahren für verbrauchte wassergemischte KSS "Membranfiltration" und "Vakuumverdampfung" und gibt Hinweise zu den Behandlungskosten.
Über dieses Produkt

Rechtliche Vorgabe zum Entsorgen verbrauchter Kühlschmierstoffe

VDI 3397 Blatt 3 informiert Sie über die zahlreichen rechtlichen Vorgaben für die Entsorgung der verbrauchten KSS (Kühlschmierstoffe), die

  • abfallrechtlich den gefährlichen Abfällen zugeordnet werden
  • und potenzielle Wassergefährdungsstoffe sind.

Die Richtlinie gibt wertvolle Hinweise zur Erstellung eines betrieblichen Entsorgungskonzepts.

Wichtige Änderungen in der neuen Ausgabe von VDI 3397 Blatt 3:

  • Die Richtlinie enthält jetzt eine Übersicht mit Daten zur wirtschaftlichen Bewertung von Anlagen.
  • Die gesetzlichen Grundlagen, insbesondere zum Wasser- und Abfallrecht, wurden aktualisiert.

VDI 3397 Blatt 3 – das Wesentliche in Kürze zusammengefasst:

VDI 3397 Blatt 3 behandelt den Kühlschmierstoff (KSS) nach seinem Einsatz: Die Richtlinie informiert Sie über die Entsorgung von verbrauchten und unbrauchbaren KSS sowie kühlschmierstoffhaltigen Rückständen. Dabei steht die universelle Anwendung der möglichen Behandlungsverfahren unter Beachtung der geltenden rechtlichen Regeln (Gesetze, Verordnungen, Vorschriften) mit der Zielsetzung, weiterverwertbaren Abfall zu erhalten, im Vordergrund.

Darauf aufbauend enthält die Richtlinie wertvolle Hinweise zur Erstellung eines betrieblichen Entsorgungskonzepts. Das Wassergefährdungspotenzial der verbrauchten und unbrauchbaren, wassergemischten KSS erfordert Behandlungsverfahren, die unter dem Begriff Emulsionsspaltung zusammengefasst werden. Analog den beiden unterschiedlichen KSS-Hauptgruppen, sind die Verfahrenswege für die Behandlung der verbrauchten KSS unterschiedlich.

Die Richtlinie informiert insbesondere über die praxisrelevanten Behandlungsverfahren für verbrauchte wassergemischte KSS Membranfiltration und Vakuumverdampfung und gibt Hinweise zu den Behandlungskosten.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt VDI 3397 Blatt 3:2008-03 .

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...