Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Technische Regel 2017-01

VDI 4320 Blatt 3:2017-01

Messung atmosphärischer Depositionen - Bestimmung der Deposition von wasserlöslichen Anionen und Kationen - Probenahme mit Bulk- und Wet-Only-Sammlern

Englischer Titel
Measurement of atmospheric depositions - Determination of the deposition of water-soluble anions and cations - Sampling with bulk- and wet only-collectors
Ausgabedatum
2017-01
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 104,10 EUR inkl. MwSt.

ab 97,29 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 104,10 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 115,80 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2017-01
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
Diese Richtlinie beschreibt die speziellen Anforderungen an Verfahren zur Bestimmung der Bulk-Deposition und der nassen Deposition von wasserlöslichen Anionen und Kationen. Die Anwendung der Richtlinie ermöglicht die Bestimmung der Deposition von wasserlöslichen Anionen (z.B. Chlorid, Nitrit, Nitrat und Sulfat) und wasserlöslichen Kationen (z.B. Ammonium, Natrium, Kalium, Calcium und Magnesium). Je nach Aufgabenstellungen können auch weitere wasserlösliche Ionen bestimmt werden. In Abhängigkeit von Standort und Analyt können mit den unterschiedlichen Sammlertypen unterschiedliche Messergebnisse gefunden werden. Typische Anwendungsbereiche sind: Hintergrundmessungen zur Untersuchung der Deposition von weiträumig transportierten Luftverunreinigungen, Messungen im Rahmen von Genehmigungsverfahren für Anlagen (z.B. TA Luft oder FFH Schutzgebiete), Kontrolle der Wirksamkeit emissionsmindernder Maßnahmen oder verkehrsbezogene Messungen. Die in der Richtlinie beschriebenen Probenahmeverfahren können auch für die Bestimmung von Metallen und Halbmetallen in atmosphärischer Deposition an Hintergrundstandorten (ländlichen und weniger belasteten städtischen Standorten) mit hohen Niederschlagsmengen (z.B. Bestimmung von As, Cd, Pb und Ni gemäß DIN EN 15841 z.B. für die Berichterstattung an die Europäische Kommission) angewendet werden. Analyseverfahren für weitere Elemente sind in VDI 2267 Blatt 2 beschrieben. In der Probe nicht gelöste Spezies werden durch die in der Richtlinie beschriebenen Verfahren nicht erfasst. Die allgemeinen Anforderungen zu Art, Ausführung, Aufstellung und Exposition der Probenahmesysteme sind in VDI 4320 Blatt 1 beschrieben.
Inhaltsverzeichnis
Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...