Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Technische Regel 2012-01

VDI 4600:2012-01

Kumulierter Energieaufwand (KEA) - Begriffe, Berechnungsmethoden

Englischer Titel
Cumulative energy demand (KEA) - Terms, definitions, methods of calculation
Ausgabedatum
2012-01
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 81.00 EUR inkl. MwSt.

ab 68.07 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 81.00 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 81.00 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2012-01
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
Im Zuge der Technikbewertung und Technikfolgenabschätzung wird es zunehmend üblich, Produkte und Dienstleistungen unter Aspekten wie Aufwand und Ressourcenbelastung dazu gehören sowohl der Energieaufwand als auch die Emissionen zu quantifizieren und zu analysieren. Damit lassen sich umfangreiche Informationen für eine unter dem Aspekt Umweltverträglichkeit optimierte Konstruktion und Fertigung wie auch Gebrauch und Beseitigung der Produkte bereitstellen. Diese Richtlinie trägt dazu bei, energietechnische Daten in einem einheitlichen Grundrahmen verfüg- und vergleichbar zu machen. Sie beschränkt sich auf den Teilaspekt der Bilanzierung des Kumulierten Energieaufwands, der unter anderen bei der Ökobilanz oder Lebenszyklusanalyse (LCA) ein wichtiger Kennwert für eine energetische Ressourceneffizienz und eine ökologische Bewertung des jeweils betrachteten Systems sein kann. Bei der Ermittlung des Kumulierten Energieaufwands für Produkte und Dienstleistungen erhält man eine Basis für die Berechnung bzw. Hinweise auf die damit verbundenen Materialaufwendungen, die Wahl der Werkstoffe und der Prozesstechnik unter energetischen Gesichtspunkten, die energetische Bedeutung der Behandlung benutzter Güter durch Teil-, Komponenten- oder Stoffrückführung, energetische Nutzung und Entsorgung, den Einfluss der Nutzungsdauer energieverbrauchender oder umwandelnder ökonomischer Güter (Produkte und Dienstleistungen) unter energetischen Gesichtspunkten und die mit Energieumwandlungen bei Herstellung, Betrieb und Beseitigung verbundenen Emissionen.Der Kumulierte Energieaufwand ermöglicht die energetische Beurteilung und den Vergleich von Produkten und Dienstleistungen. Die mit dieser Richtlinie quantifizierbaren Daten des Kumulierten Energieaufwands bilden eine wichtige Basis, um die Prioritäten von Energieeinsparpotenzialen in ihrem komplexen Zusammenhang zwischen Konstruktion, Herstellung, Nutzung und Entsorgung aufzuzeigen.
Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt VDI 4600:1997-06 .

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...