Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Technische Regel [AKTUELL]

VDI 4655:2021-07

Referenzlastprofile von Wohngebäuden für Strom, Heizung und Trinkwarmwasser sowie Referenzerzeugungsprofile für Fotovoltaikanlagen

Englischer Titel
Reference load profiles of residential buildings for power, heat and domestic hot water as well as reference generation profiles for photovoltaic plants
Ausgabedatum
2021-07
Artikel mit elektronischer Beilage
EXCEL, Weitere elektronische Beilagen
Beim Bezug per Download wird der digitale Inhalt mit bereitgestellt.
Beim Bezug per Versand erfolgt die Lieferung mit Datenträger.
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
52

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 125,50 EUR inkl. MwSt.

ab 117,29 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 125,50 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 139,50 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2021-07
Artikel mit elektronischer Beilage
EXCEL, Weitere elektronische Beilagen
Beim Bezug per Download wird der digitale Inhalt mit bereitgestellt.
Beim Bezug per Versand erfolgt die Lieferung mit Datenträger.
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
52
Lade Empfehlungen...

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
Diese Richtlinie findet Anwendung für die Deckung des Strom-, Heizwärme- und Trinkwassererwärmungsbedarfs in Ein- (Bestand und Neubau) und Mehrfamilienhäusern (Bestand). Referenzlastprofile für Fotovoltaikanlagen wurden aufgenommen. Die Referenzlastprofile gemäß VDI 4655 dienen im Wesentlichen dem Vergleich und Benchmarking unterschiedlicher Systeme. Ebenso kann diese Richtlinie für Simulationen und Auslegungsberechnungen herangezogen werden. Die Referenzlastprofile liegen als normierte und über einen Zeitraum von 24 Stunden kumulierte Tagesdatensätze in 10 Typtagekategorien (Werktag oder Sonntag, Klimazuordnung Winter/Sommer/Übergang und Bedeckungsgrad heiter bzw. wolkig) vor. Mittlerweile liegen dem Fachgremium weitere detaillierte Messungen vor, daher wurde die Richtlinie überarbeitet. Dabei geht es um weitere Messdaten zum Teil mit einer höheren Auflösung der Lastgänge, Berücksichtigung aktueller Wetterdatensätze, Erweiterung des Geltungsbereichs auf Niedrigenergiehäuser sowie eine Ergänzung um PV-Erzeugungsprofile. Auf dem beiliegenden Datenträger sind zahlreiche Daten verfügbar.
Über dieses Produkt

Realistische Energiebedarfe ermitteln:
Gebäudetypen, Gebäudestandort, Ermittlung des Lastprofils

Ressourcen sind das große Thema unserer Zeit: Ihre Knappheit ist absehbar oder in manchen Bereichen bereits Realität, ihre schonende Verwendung ist zentrales Ziel erheblicher wissenschaftlicher und technischer Bemühungen. Der Energieverbrauch von Haushalten stellt dabei eine nicht unwichtige Größe dar. Um Energiebedarfe abzuschätzen und entsprechend effizient zu planen und zu bauen, werden verlässliche Daten benötigt. Während für komplette Anlagen bereits hinlänglich belastbare Verbrauchsdaten existierten, gab es diese für beliebig zusammengestellte Systeme noch nicht. In der vorliegenden Richtlinie wurden die über Jahre gemessenen Werte zum Energieverbrauch in Wohngebäuden zum ersten Mal in dieser Form zusammengetragen und daraus Referenzlastprofile und Typkategorien erstellt. Der Verbrauch von Strom, Heizwärme und Trinkwarmwasser wurde ermittelt, und lässt sich auf der Grundlage der erhobenen Daten und der Kategorien optimieren. Die Richtlinie wendet sich an Gebäudeplaner*innen und Energieberater*innen, sowie an Hersteller*innen und Betreiber*innen der genannten Anlagen und deren Komponenten.

Anwendungsbereich

Anwendungsbereich der VDI 4655 ist die Ermittlung und damit Deckung des Energiebedarfs von Wohnhäusern. Sie beinhaltet Referenzlastprofile für verschiedene Häusertypen. Die Häusertypen umfassen Ein- und Mehrfamilienhäuser. Die Richtlinie enthält im Bereich der Einfamilienhäuser Daten sowohl für Bestandsgebäude als auch für Niedrigenergiehäuser; für Mehrfamilienhäuser liegen nur die Daten für Bestandsgebäude vor.

VDI 4655 enthält die benötigten Angaben zur Dimensionierung von Anlagen für die Bereitstellung von Strom, Warmwasser und Heizwärme. Die Angaben können sowohl für die Ermittlung des realen Bedarfs als auch für Simulationen herangezogen werden. Die Richtlinie ermöglicht die Festlegung des Gebäudetyps und des Jahresenergiebedarfs, die Ermittlung des Lastprofils für einen Typtag, und bezieht Aspekte des Gebäudestandorts ein. Auf die Faktoren des Gebäudestandorts wird gesondert nach Bestandsgebäuden und Niedrigenergiehäusern eingegangen.

Die VDI-Richtlinie 4655 bietet Daten zur Nutzung von Fotovoltaikanlagen im Zusammenhang mit dem Energiebedarf von Wohnhäusern.

Die in VDI 4655 bereitgestellten Daten können auch als Grundlage für die Bestimmung von Wartungsintervallen genutzt werden.

Aus dem Inhalt

  • Anwendungsbereich
  • Begriffe
  • Formelzeichen, Abkürzungen und Indizes
  • Bilanzgrenzen
  • Einfluss des Gebäudestandorts
  • Anwendung der Richtlinie
  • Berücksichtigung von Fotovoltaikanlagen
  • Beispielhafte Anwendung der Richtlinie
  • Faktoren zur Berücksichtigung des Gebäudestandorts
  • Anhang: Daten auf der CD-ROM
Inhaltsverzeichnis
ICS
27.010, 91.120.10
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt VDI 4655:2008-05 .

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...