Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

im Jahr unseres 100-jährigen Bestehens stellen wir uns als Teil der DIN-Gruppe für die Zukunft auf – mit einem neuen Namen. 

Am 22. April 2024 ist es so weit:

Aus Beuth Verlag wird DIN Media. 

Mehr über unsere Umbenennung und die (Hinter)Gründe erfahren Sie hier.

Herzliche Grüße
Ihr Beuth Verlag

Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Technische Regel [AKTUELL]

VDI 5200 Blatt 4:2016-05

Fabrikplanung - Erweiterte Wirtschaftlichkeitsrechung in der Fabrikplanung

Englischer Titel
Factory planning - Enhanced economic evaluation within factory planning
Ausgabedatum
2016-05
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
10

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 58,00 EUR inkl. MwSt.

ab 54,21 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 58,00 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 64,60 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2016-05
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
10

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
In der Fabrikplanung müssen Entscheidungen zwischen verschiedenen Planungsvarianten mit Blick auf die Wirtschaftlichkeit getroffen werden. Hierbei unterstützt die erweiterte Wirtschaftlichkeitsrechnung (EWR), die die Bewertung der Wirtschaftlichkeit einzelner Varianten quantifizierbar macht. Dazu werden die aus der Betriebswirtschaftslehre stammenden Wirtschaftlichkeitsrechnungen für die Fabrikplanung erweitert. Die festgelegten Begriffe und Vorgehensweisen sind geeignet für die Planung von Fabriken im Allgemeinen und die unterschiedlichen Planungsfälle "Neubau", "Erweiterung", "Umstrukturierung" und "Rückbau". Die Richtlinie richtet sich an firmeninterne und firmenexterne Planer sowie Auftraggeber von Fabrikplanungsprojekten. Sie unterstützt ein methodisches Planungsvorgehen und eine zielgerichtete Auswahl von Planungsleistungen, dabei wird die EWR mit unterschiedlichem Umfang eingesetzt. Während am Ende eines Planungsprozesses die Auswahl der Präferenzvariante im Vordergrund steht, ist die Bewertung von Planungsvarianten eine wesentliche planungsbegleitende Aufgabe mit steigendem Umfang im Verlauf des Planungsfortschritts.
Inhaltsverzeichnis
ICS
03.100.99
Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...