Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Technische Regel [NEU]

VDI 6023 Blatt 1:2022-09

Hygiene in Trinkwasser-Installationen - Anforderungen an Planung, Ausführung, Betrieb und Instandhaltung

Englischer Titel
Hygiene in drinking-water supply systems - Requirements for planning, execution, operation, and maintenance
Ausgabedatum
2022-09
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
38

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 99,40 EUR inkl. MwSt.

ab 92,90 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 99,40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 110,60 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2022-09
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
38
Lade Empfehlungen...

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
Die Richtlinie gilt für alle Trinkwasser-Installationen auf Grundstücken und in Gebäuden. Sie kann sinngemäß für alle anderen Trinkwasser-Installationen angewendet werden, insbesondere auch mobile Anlagen, z.B. auf Wasserfahrzeugen. Die Richtlinie gibt Hinweise für die Planung, Errichtung, Inbetriebnahme, Nutzung, Betriebsweise und Instandhaltung aller Trinkwasser-Installationen. Die Bedeutung der Trinkwasser-Installation für gesundes Wohnen und Arbeiten verlangt eine Verständigung unter allen für Planung, Erstellung, Betrieb und Instandhaltung verantwortlichen Partnern. Die Gesamtverantwortung liegt beim Unternehmer im Sinne der Trinkwasserverordnung (Betreiber oder Inhaber). Hygiene im Sinne dieser Richtlinie ist die Gesamtheit aller Bestrebungen und Maßnahmen zur Verhütung von mittelbaren oder unmittelbaren gesundheitlichen Beeinträchtigungen und Störungen des Wohlbefindens (Unbehagen) beim einzelnen Nutzer. Die Anwendung der Richtlinie ermöglicht es, die einwandfreie Trinkwasserqualität in der Trinkwasser-Installation zu bewahren. Das Betreiben von Trinkwasser-Installationen wird in VDI 3810 Blatt 2/VDI 6023 Blatt 3 konkretisiert.
Über dieses Produkt

Trinkwasseranlagen hygienisch einwandfrei und sicher planen, bauen und betreiben

Die Qualität des Trinkwassers ist von großer Bedeutung für die Gesundheit: die Folgen verunreinigten Trinkwassers können erheblich sein. Trinkwasser-Installationen unterliegen daher nach der Trinkwasserverordnung (TrinkwV) besonders strengen Anforderungen. Die Richtlinie VDI 6023 Blatt 1 stellt die Hygieneanforderungen im Gesamtzusammenhang des Trinkwasserregelwerks umfassend dar. Sie soll den Verantwortlichen für Planung, Errichtung und Betrieb einer Trinkwasser-Installation die benötigten Informationen an die Hand geben, um ihren Verantwortungen optimal nachzukommen. Mikrobiologische, chemische und chemisch-physikalische Verunreinigungen müssen unter den Grenzwerten gehalten werden. Hierzu sind sowohl vorsorglich planende, als auch betreibende und erhaltend pflegende Maßnahmen erforderlich. Auch Hersteller- und Zulieferbetriebe von Anlagen und Komponenten werden in die Pflicht genommen. Die vorliegende Richtlinie gibt Hinweise zu den jeweiligen Handlungen, die nötig sind, um eine optimale Trinkwasserqualität zu erhalten. Sie wendet sich an Planungs- und Architekturbüros, an die Bauherrschaft, die Ausführenden, sowie an die Betreibenden von Trinkwasseranlagen, an Sachverständige und Behörden.


Verwendung der Richtlinie

VDI 6023 Blatt 1 enthält die Anweisungen für die fachgerechte hygienische Planung und Ausführung sowie den bestimmungsgemäßen Betrieb von Trinkwasserinstallationen in Gebäuden und auf Grundstücken. Ziel der Richtlinie und der in ihr beschriebenen Maßnahmen ist es, die Trinkwasserqualität auf einem hygienisch einwandfreien Niveau zu erhalten.

Die Anwendung der Richtlinie erstreckt sich dabei auf die Bauüberwachung, die Druckprüfung und Hygiene-Erstinspektion, die mikrobiologische Überprüfung des Füllwassers und die Befüllung, sowie auf die Prüfung bei Übergabe und den anschließenden Betrieb. Die Verwertung fällt nicht unter den Anwendungsbereich von VDI 6023 Blatt 1.

Die Richtlinie bietet Hinweise zu den Grundlagen und allgemeinen Regeln, zur Überwachung im Betrieb und dem Verhalten bei Betriebsunterbrechungen, zum Umgang mit Änderungen und zur Planung der Instandhaltungsmaßnahmen. Des Weiteren beinhaltet VDI 6023 Blatt 1 in den Anhängen Informationen zu typischen mikrobiologischen Verunreinigungen in Trinkwasseranlagen (z.B. Legionellen, coliforme Bakterien) und zur chemisch-physikalischen Trinkwasserbeschaffenheit nach DIN 2000, DIN 2001 und TrinkwV.

Sie ist analog auch auf mobile Trinkwasseranlagen, z.B. größerer Schiffe, und andere Wasserversorgungsanlagen anzuwenden.


Aus dem Inhalt

  • Anwendungsbereich
  • Normative Verweise
  • Begriffe
  • Grundlagen der Hygiene
  • Planung sowie Errichtung und Inbetriebnahme
  • Nutzung und Betriebsweise
  • Instandhaltung
  • Qualifikation und Schulung von Personal
  • Anhang A: Mikrobiologische Trinkwasserbeschaffenheit
  • Anhang B: Chemisch-physikalische Trinkwasserbeschaffenheit
Inhaltsverzeichnis
ICS
13.060.20, 91.140.60
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt VDI/DVGW 6023:2013-04 .

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...