Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice Inland
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Technische Regel Richtlinie des Monats Januar 2018 2018-01

VDI/BTGA/ZVSHK 6023 Blatt 2:2018-01

Hygiene in Trinkwasser-Installationen - Gefährdungsanalyse

Englischer Titel
Hygiene in drinking-water supply systems - Hazard analysis
Ausgabedatum
2018-01
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 86.20 EUR inkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 86.20 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 86.20 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2018-01
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
Diese Richtlinie liefert dem Sachverständigen, der eine Gefährdungsanalyse ausführt, praxisrelevante Hilfestellungen zur fachgerechten Durchführung und Dokumentation einer Gefährdungsanalyse nach Trinkwasserverordnung (TrinkwV). Sie legt zu diesem Zweck formale und inhaltliche Aspekte fest und definiert Qualifikationsanforderungen an den Sachverständigen. Es werden die ereignisorientierte Gefährdungsanalyse nach UBA-Empfehlung bei Legionellenbefall und die elektiv als Schwachstellenanalyse durchgeführte systemorientierte Gefährdungsanalyse beschrieben.
Über dieses Produkt

Gefährdungsanalyse nach Trinkwasserverordnung (TrinkwV)

Die Richtlinie VDI/BTGA/ZVSHK 6023 Blatt 2 liefert dem Sachverständigen, der eine Gefährdungsanalyse ausführt, praxisrelevante Hilfestellungen zur fachgerechten Durchführung und Dokumentation nach der Trinkwasserverordnung (TrinkwV).

VDI/BTGA/ZVSHK 6023 Blatt 2

  • legt zu diesem Zweck formale und inhaltliche Aspekte fest
  • definiert Qualifikationsanforderungen an den Sachverständigen
  • und beschreibt die ereignisorientierte Gefährdungsanalyse nach UBA-Empfehlung bei Legionellenbefall sowie die elektiv als Schwachstellenanalyse durchgeführte systemorientierte Gefährdungsanalyse

Anwendungsbereich von VDI/BTGA/ZVSHK 6023 Blatt 2

Die Richtlinie VDI/BTGA/ZVSHK 6023 Blatt 2 gilt für alle Trinkwasser-Installationen auf Grundstücken, in Gebäuden nach § 3 Nummer 2, Buchstabe e TrinkwV. VDI/BTGA/ZVSHK 6023 Blatt 2 kann für andere Wasserversorgungsanlagen nach § 3 Nummer 2 Buchstabe b bis Buchstabe d und Buchstabe f TrinkwV angewendet werden.

VDI/BTGA/ZVSHK 6023 Blatt 2 macht Vorgaben für die Durchführung einer Gefährdungsanalyse inklusive Ortsbesichtigung für Trinkwasser-Installationen, ereignisorientiert nach § 16 Absatz 7 TrinkwV. Die VDI-Richtlinie kann auch für Untersuchungen zur Aufklärung der Ursache anderer Abweichungen nach § 16 Absatz 3 TrinkwV angewendet werden. Ferner kann die Gefährdungsanalyse systemorientiert durchgeführt werden.

Inhaltsverzeichnis
Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...