Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Technische Regel [ZURÜCKGEZOGEN]

VDI/VDE 2656 Blatt 1:2008-06

Bestimmung geometrischer Messgrößen mit Rastersondenmikroskopen - Kalibrierung von Messsystemen

Englischer Titel
Determination of geometrical quantities by using of Scanning Probe Microscopes - Calibration of measurement systems
Ausgabedatum
2008-06
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
82

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 165,90 EUR inkl. MwSt.

ab 155,05 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download 1
  • 165,90 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 184,50 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2008-06
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
82

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
Diese Richtlinie ist beschränkt auf Rastersondenmikroskope und deren Kalibrierung. Ein Rastersondenmikroskop ist ein seriell arbeitendes Messgerät, das mit einer entsprechend feinen Sonde die Oberfläche des Messobjekts unter Ausnutzung einer lokalen physikalischen Wechselwirkung (wie dem quantenmechanischen Tunneleffekt, zwischenatomaren bzw. -molekularen Kräften, evaneszenten Moden des elektromagnetischen Feldes) nachfährt, wobei Sonde und Messobjekt nach einem zuvor festgelegten Schema in einer Ebene (nachfolgend x-y-Ebene genannt) relativ zueinander bewegt werden, während das Signal der Wechselwirkung aufgezeichnet wird und für die Regelung des Abstands zwischen Sonde und Messobjekt verwendet werden kann. In dieser Richtlinie werden solche Signale betrachtet, die zur Topografie-Bestimmung genutzt werden (nachfolgend "z-Signa" genannt).
Inhaltsverzeichnis
ICS
17.040.01, 19.060
Ersatzvermerk

Dokument wurde ersetzt durch VDI/VDE 2656 Blatt 1:2019-09 .

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...