Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Technische Regel [NEU]

VDI/VDE/VDMA 2632 Blatt 3.1:2020-08

Industrielle Bildverarbeitung - Abnahme klassifizierender Bildverarbeitungssysteme - Prüfung der Klassifikationsleistung

Englischer Titel
Machine vision/industrial image processing - Acceptance test of classifying machine vision systems - Test of classification performance
Ausgabedatum
2020-08
Artikel mit elektronischer Beilage
EXCEL
Beim Bezug per Download wird der digitale Inhalt mit bereitgestellt.
Beim Bezug per Versand erfolgt die Lieferung mit Datenträger.
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 98,72 EUR inkl. MwSt.

ab 94,02 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 98,72 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 109,81 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu: Abonnement-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2020-08
Artikel mit elektronischer Beilage
EXCEL
Beim Bezug per Download wird der digitale Inhalt mit bereitgestellt.
Beim Bezug per Versand erfolgt die Lieferung mit Datenträger.
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
Für messende (nicht klassifizierende) Bildverarbeitungssysteme sind quantitative Fähigkeitsbetrachtungen bereits Standard. VDI/VDE/VDMA 2632 Blatt 3 betrachtet Kenngrößen, die die Klassifikationsleistung eines Bildverarbeitungssystems beschreiben. Ergänzend dazu beschreibt diese Richtlinie verschiedene Verfahren zur Prüfung der Klassifikationsleistung von Bildverarbeitungssystemen. Sie hilft Anwendern und Anbietern von Bildbverarbeitungsystemen bei der Auswahl und Spezifikation einer geeigneten Vorgehensweise, z. B. bei Abnahmetests.
Über dieses Produkt

Vorstellung und Vergleich verschiedener Verfahren zur Prüfung der Klassifikationsleistung

Die industrielle Bildverarbeitung nimmt in der Produktion und Weiterverarbeitung von Gütern einen immer höheren Stellenwert ein. Das gilt auch für klassifizierende Bildverarbeitungssysteme. Sie sind ein entscheidender Bestandteil von Automatisierung und ermöglichen immer effizientere Prozesse. Sie ersetzen menschliche Prüfarbeit und vereinfachen den Ablauf in großen Industrieanlagen. Bei optimaler Einstellung und Kontrolle sind sie genauer, schneller und zuverlässiger und bieten erhebliche ökonomische Potenziale. Um die Güte eines klassifizierenden Bildverarbeitungssystems zu bestimmen, werden quantitative Fähigkeitsbetrachtungen herangezogen. Diese geben Auskunft über die Messunsicherheit eines Bildverarbeitungssystems. Es existieren verschiedene Verfahren zur Prüfung der Klassifikationsleistung, die unterschiedliche Vorzüge und Nachteile haben. Nicht jedes Verfahren ist für jeden Einsatz gleich gut geeignet. Die vorliegende Richtlinie hilft dabei, die Prüfverfahren passend auszuwählen, anzuwenden und ihre Ergebnisse auszuwerten. Sie wendet sich an Hersteller, Prüfer und Anwender von Bildverarbeitungssystemen zur Klassifikation.

Anwendungsbereich

Anwendungsbereich der VDI/VDE/VDMA-Richtlinie 2632 Blatt 3.1 ist die Prüfung der Klassifikationsleistung von klassifizierenden Bildverarbeitungssystemen. Die Richtlinie stellt verschiedene Verfahren zur quantitativen Prüfung vor. Sie führt in das jeweilige Vorgehen ein, informiert über die Vorbereitung der Abnahme und gibt Hinweise zum Ziehen von Schlussfolgerungen aus den ermittelten Ergebnissen.

Die vorgestellten Verfahren sind: Abnahmestichprobe, Hypothesentext, Trennschärfenanalyse, sowie die Analyse der Merkmalsverteilungen.

VDI/VDE/VDMA-Richtlinie 2632 Blatt 3.1 beinhaltet eine vergleichende Gegenüberstellung der Verfahren. Die Gegenüberstellung erfolgt zur besseren Übersicht in Tabellenform und listet Vorteile und Nachteile, beziehungsweise Einschränkungen der Methoden auf. Sie dient der korrekten Auswahl eines Prüfverfahrens.

Aus dem Inhalt

  • Anwendungsbereich
  • Normative Verweise
  • Begriffe
  • Formelzeichen und Abkürzungen
  • Prüfmethoden für die Klassifikationsleistung
  • Abnahmeentscheidung mittels Abnahmestichprobe
  • Hypothesentest
  • Analyse der Trennschärfe
  • Analyse der Merkmalsverteilungen
  • Gegenüberstellung der Verfahren
  • Anhang: Beispielhafte Implementierung zur Berechnung des Stichprobenumfangs und der Annahmegrenze
Inhaltsverzeichnis
Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...