Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Vornorm Entwurf 2018-01

DIN IEC/TS 60695-2-14:2018-01;VDE V 0471-2-14:2018-01 - Entwurf

VDE V 0471-2-14:2018-01

Prüfungen zur Beurteilung der Brandgefahr - Teil 2-14: Prüfverfahren mit dem Glühdraht - Prüfung mit dem Glühdraht zur Entzündbarkeit von Enderzeugnissen (GWITEP) (IEC 89/1367/CD:2017)

Englischer Titel
Fire hazard testing - Part 2-14: Glowing/hot-wire based test methods - Glow-wire ignition temperature test method for end products (GWITEP) (IEC 89/1367/CD:2017)
Erscheinungsdatum
2017-12-08
Ausgabedatum
2018-01
Originalsprachen
Deutsch
Verfahren
Vornorm

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 16.52 EUR inkl. MwSt.

ab 15.44 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 16.52 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Erscheinungsdatum
2017-12-08
Ausgabedatum
2018-01
Originalsprachen
Deutsch
Verfahren
Vornorm

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Bei der Gestaltung eines elektrotechnischen Produkts sind das Risiko eines Brands wie auch die potenziellen, mit Bränden verbundenen Gefährdungen zu berücksichtigen und durch die Bemessung von Bauelementen, Auslegung der Schaltung und die Wahl von Werkstoffen, so weit möglich, zu minimieren. Grundsätzlich gilt jeder Entzündung vorzubeugen oder aber gegebenenfalls eine Brandausbreitung einzudämmen. Teil -2-14 der Reihe IEC 60695 legt die Details der an einem Enderzeugnis durchzuführenden Prüfung mit Glühdraht zur Festlegung der Entzündungstemperatur von Enderzeugnissen (GWITEP) fest. Die Ergebnisse können zur Beurteilung des Brandrisikos besonders solcher Enderzeugnisse herangezogen werden, die möglicherweise übermäßiger thermischer Beanspruchung ausgesetzt sein können wie zum Beispiel dem durch einen Draht fließenden Fehlerstrom, Überlastung von Komponenten oder schlechten elektrischen Verbindungen. Dieser neue Teil ergänzt die Prüfungen in 60695-2-11, -2-12 und -2-13. Diese Technische Spezifikation ist für die Anwendung durch Technische Komitees bei der Erarbeitung von Normen nach den in IEC Guide 104 und ISO/IEC Guide 51 dargelegten Grundsätzen vorgesehen. Eine anwendungsspezifische Einbindung dieser Sicherheitsgrundnorm obliegt dem jeweiligen Technischen Komitee. Zuständig ist das DKE/K 133 "Prüfverfahren zur Beurteilung der Brandgefahr von elektrotechnischen Produkten und Isolierstoffen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...