Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice Inland
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Webinar W-026

Streitbeilegungsverfahren nach SL-Bau

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

117,81 EUR inkl. MwSt.

DIN-Mitglieder erhalten 15% Rabatt

Buchungsoptionen

online
  • 117,81 EUR

50% Preisersparnis auf thematisierte DIN-Normen

Sicherer Kauf auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Beginn: 14:30 Uhr | Ende: 16:00 Uhr

Zum Thema

Bei vielen Bauprojekten sehen sich Auftraggeber, Auftragnehmer, Planer und Gutachter immer häufiger mit unangenehmen Konflikten konfrontiert. Zum Nachteil aller Beteiligten werden diese oft vor Gericht in langwierigen und zähen Verfahren verhandelt. Nicht nur der Prozess an sich, auch die damit verbundenen Bauverzögerungen kosten allen Beteiligten viel Nerven, Zeit und vor allem Geld. Die betroffenen Parteien sind daher gut beraten, Streitigkeiten schnell und möglichst noch im Rahmen des laufenden Bauprojekts außergerichtlich beizulegen.

Eine optimale Grundlage hierfür bildet die Streitlösungsordnung für das Bauwesen (SL-Bau). Mit diesem gemeinsam von Baujuristen und Vertretern der Baupraxis entwickelten Instrument können Streitigkeiten nicht nur außergerichtlich zügig beigelegt werden. Auch sich anbahnende Konflikte lassen sich im Vorhinein frühzeitig vermeiden. In dem Webinar werden die „Big Five“ der Streitlösungsverfahren – die Mediation, die Schlichtung, das Schiedsgerichtsverfahren, das Schiedsgutachtenverfahren sowie neu die Adjudikation – ausführlich behandelt. Die Veranstaltung wurde gezielt daraufhin konzipiert, dass Sie als Teilnehmer die erworbenen Kenntnisse in Ihrer beruflichen Praxis sofort einsetzen können.

Veranstaltungsziel
Über die in dem Webinar vermittelten Inhalte können Sie zukünftig anstehende Konflikte im Bauprozess frühzeitig vermeiden und bestehende Streitfälle souverän und zügig außergerichtlich beilegen.
  • Sie lernen Verfahrensprinzipien und Abläufe der zentralen Streitbeilegungsverfahren kennen, darunter die Mediation, die Schlichtung, die Adjudikation, das Schiedsgerichtsverfahren sowie das Schiedsgutachtenverfahren.
  • Ihnen wird erläutert, wie die Verfahren aufeinander aufbauen und ineinander greifen und wie Sie sämtliche oder auch nur einzelne Verfahren in einen Bau- oder Architektenvertrag vorteilhaft integrieren.
  • Sie erfahren alles über die Vor- und Nachteile der einzelnen Verfahren und sind im Stande, je nach konkreter Sachlage die richtige Konfliktlösungsstrategie und die passende individuelle Lösung zu finden und umzusetzen.
Zielgruppe

    Alle an Bauprojekten beteiligten Partner, insbesondere:

    • Auftraggeber
    • Auftragnehmer
    • Planer
    • Gutachter
    • Baujuristen

Referenten
  • 
Prof. Dr. Barbara Buschmann

    Seit 1976 Tätigkeit als Rechtsanwältin. Beratung und Vertretung mittelständischer Unternehmen im Bau-, Arbeits- und Gesellschaftsrecht. Von 1986 bis 2010 ordentliche Professorin für Wirtschaftsrecht an der Beuth Hochschule für Technik Berlin (vormals Technische Fachhochschule) sowie an der Hochschule für Technik und Wirtschaft zu Berlin. Lehrtätigkeit mit Schwerpunkten im Bau- und Arbeitsrecht. Studium und in 2007 Masterabschluss („Master of Mediation“). Tätigkeit als Mediatorin für Organisationen und mittelständische Unternehmen. Leitung von Fachseminaren und Inhouse-Schulungen auf den Gebieten des Baurechts, des Arbeitsrechts sowie der Baumediation. Seit 2010 Rechtsanwältin sowie Bau- und Wirtschaftsmediatorin bei der TSP Theißen und Stollhoff Rechtsanwaltsgesellschaft.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...