Thomas HübnerGeschäftsbereichsleiter Leichtbau, Opitz Holzbau GmbH & Co. KG

Thomas Hübner, Zimmerer und Baubiologe studierte Holztechnik an der Fachhochschule Rosenheim und Betriebswirtschaftslehre an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Nürnberg.

Als Entwicklungsingenieur und Leiter der Arbeitsvorbereitung/Konstruktion bei Luxhaus, wechselte er als Technischer Leiter zu Fischerhaus. Der nächste Schritt war die Geschäftsbereichsleitung bei der Bien-Zenker GmbH. 

2019 wechselte er als Geschäftsbereichsleiter Leichtbau mit den Geschäftsfeldern Holzrahmenbau und Stahlleichtbau/modularer Hausbau zur Opitz-Holzbau GmbH & Co.KG.

Vortragsthema

Effizienzsteigerung durch hybride Bauweisen aus Sicht eines Zulieferers

  • Effizienzsteigerung durch vorgefertigte Bauteile
  • Statische Vorteile durch Leichtbauweise im Neubau und der Nachverdichtung
  • Energieeffizient und Nachhaltig im Lebenszyklus des Gebäudes
  • Effiziente Kombination mit klassischen Bauweisen und Baustoffen, insbesondere auch Beton
  • Praxisbeispiele für verschiedene Nutzungen und Gebäudeklassen

Vor dem Hintergrund immer knapper werdender Personal-Ressourcen im Baubereich sollen Ansätze zur Effizienzsteigerung in der Bauabwicklung aufgezeigt werden. Wesentlich ist dabei die Verlagerung von Wertschöpfungsanteilen in die Planungsphase und die industrielle Vorfertigung. Die Potentiale werden anhand von Praxisbeispielen von Gebäuden mit unterschiedlichen Nutzungen in verschiedenen Gebäudeklassen anschaulich dargestellt. Im Mittelpunkt steht dabei die jeweils möglichst effiziente Kombination von Bauweisen, Produkten und industriellen sowie handwerklichen Fertigungsmethoden.