Martin KochVetriebsleitung, Opitz Holzbau GmbH & Co. KG

Martin Koch studierte Betriebswirtschaftslehre in Münster. Anschließend war er Geschäftsführer eines mittelständischen Bauunternehmens mit den Schwerpunkten Ausbau, Projektentwicklung und SF-Bau.
Seit 2013 ist er bei der Knauf Gips KG tätig. Zunächst als Key Account Manager im Bereich Holzbau. Aktuell ist er innerhalb der Knauf-Gruppe für den Vertrieb bei Opitz Holzbau verantwortlich.

Vortragsthema

Effizienzsteigerung durch hybride Bauweisen aus Sicht eines Zulieferers

  • Effizienzsteigerung durch vorgefertigte Bauteile
  • Statische Vorteile durch Leichtbauweise im Neubau und der Nachverdichtung
  • Energieeffizient und Nachhaltig im Lebenszyklus des Gebäudes
  • Effiziente Kombination mit klassischen Bauweisen und Baustoffen, insbesondere auch Beton
  • Praxisbeispiele für verschiedene Nutzungen und Gebäudeklassen

Vor dem Hintergrund immer knapper werdender Personal-Ressourcen im Baubereich sollen Ansätze zur Effizienzsteigerung in der Bauabwicklung aufgezeigt werden. Wesentlich ist dabei die Verlagerung von Wertschöpfungsanteilen in die Planungsphase und die industrielle Vorfertigung. Die Potentiale werden anhand von Praxisbeispielen von Gebäuden mit unterschiedlichen Nutzungen in verschiedenen Gebäudeklassen anschaulich dargestellt. Im Mittelpunkt steht dabei die jeweils möglichst effiziente Kombination von Bauweisen, Produkten und industriellen sowie handwerklichen Fertigungsmethoden.