Martin Langen Geschäftsführer, B+L Marktdaten GmbH

Martin Langen ist seit 1994 Geschäftsführer der B+L Marktdaten GmbH, Bonn. Die B+L Marktdaten GmbH ist ein Marktforschungsinstitut mit dem Branchenschwerpunkt Bauen und Wohnen in Europa und weltweit. Kernprodukte der B+L sind Marktstudien und regionale Marktpotentialdaten zu Produktgruppen aus den Bereichen Bauen und Wohnen (www.BL2020.com). Seit 1998 ist er zudem Dozent für Marktforschung an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg.

Vortragsthema

Quo vadis, Holzbau? Entwicklungsmöglichkeiten des Holzbaus in den nächsten Jahren

  • Neubauentwicklung in Deutschland
  • Entwicklung der Sanierungsmärkte / Bestandsmaßnahmen
  • Verwendete Baustoffe und Materialien
  • Digitalisierung und Vorfertigung im Holzbau

Der Holzbau hat in den vergangenen Jahren in Deutschland stark an Bedeutung gewonnen. Im Einfamilienhausbau wurde diese Entwicklung hauptsächlich vom Holzelementebau getrieben, während im Mehrfamilienhausbau der Brettsperrholz-Trend zu einem Marktanteilsgewinn des Holzbaus geführt hat. Während die vergangene Entwicklung sowie die Debatten über Klimaschutz und Ökologie ein weiteres Wachstum des Holzbaus nahelegen, lassen andere Indikatoren auch abweichende Schlüsse zu: Das Einfamilienhaus, in dem durchschnittlich am meisten Holz eingesetzt wird, wird zukünftig an Bedeutung verlieren (im Vergleich zum Mehrfamilienhausbau). Im Bereich des Nichtwohnbaus sind viele Investoren aufgrund negativer Frühwarnindikatoren vorsichtig geworden und die Bauaktivität geht zurück. Der Vortrag geht auf diese Treiber ein und prognostiziert die Entwicklung des Holzbaus in den kommenden 5 Jahren.