Dipl.-Ing. Architekt Reinhard Eberl-PacanGeschäftsführer von Eberl-Pacan Gesellschaft von Architekten mbH

Reinhard Eberl-Pacan, Dipl.-Ing. Architekt, ist seit über 20 Jahren Inhaber des Büros Eberl-Pacan Architekten + Ingenieure Brandschutz, seit 1990 als freischaffender Architekt und seit 2007 als Planer und Sachverständiger für den vorbeugenden Brandschutz in Berlin tätig. Neben seinen Vortragstätigkeiten, u. a. beim Berliner Brandschutz-Fachgespräch oder beim Freiburger Brandschutz-Tag, ist er als Leitender Redakteur für Bauen+, einer Fachzeitschrift für Bauphysik des Frauenhofer Verlages tätig. Er ist Vorsitzender der Bundesvereinigung Fachplaner und Sachverständige für den vorbeugenden Brandschutz (BFSB) sowie Vize-Präsident des Instituts für vorbeugenden Brandschutz (DIvB).

Vortragsthema

„Der Fortschritt ist eine Schnecke …“ Auswirkungen der Bauordnungsänderungen auf den Brandschutz im Holzbau

  • „Holz schützt“ – Warum wollen wir mit Holz bauen?
  • „Holz brennt“ – Wie geht Brandschutz mit Holz?
  • „Holz wirkt“ – aktuelle Entwicklungen in den Landesbauordnungen und der Musterbauordnung
  • „Holz irrt“ – Brauchen wir eine neue Holzbaurichtlinie?
  • „Holz lebt“ – aktuelle Projekte im Holzbau

Bauen mit Holz erlebt eine Renaissance. Themen wie Nachhaltigkeit oder CO2-Einsparung machen Holz zum dem Baustoff, mit dem die Herausforderungen der Zukunft gemeistert werden können. Ein großes Hindernis beim Bauen mit Holz stellt jedoch weiterhin der erforderliche Brandschutz dar. Veraltete Bauvorschriften ebenso wie überkommene Vorbehalte behindern eine sachgerechte Auseinandersetzung mit dem Thema „Holzbau und Brandschutz“.

Dieser Vortrag beschreibt die bisherige Entwicklung des Baurechts zu diesem Thema und nimmt die aktuelle Gesetzgebung sowie sich abzeichnende Gesetzesvorhaben kritisch unter die Lupe. Er zeigt dabei Beispiele, wie, auch abseits des Mainstreams, nachhaltige und zugleich brandsichere Wohn- oder Gewerbebauten aus Holz insbesondere für Innenstädte gelingen können.