Die Revision der DIN EN ISO 9001:2015 aus Beratersicht

Das Whitepaper kostenfrei lesen.

Wie möchten Sie sich anmelden?

Möchten Sie per E-Mail über Neues aus dem Beuth Verlag informiert werden und kein Angebot mehr verpassen?

Sie können das Einverständnis für E-Mailings etc. mit sofortiger Wirkung ohne Angabe von Gründen beenden. Dazu können Sie den in jedem E-Mailing angegebenen Abmeldelink verwenden.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise

Das Whitepaper kostenfrei lesen.

Das Whitepaper freischalten

Unternehmensberater Elmar Pfitzinger über den Umgang mit der Revision und die grundlegende Bedeutung von Wissensmanagement

Die Revision der ISO 9001 eröffnet neue Möglichkeiten und Freiheiten für das Qualitätsmanagement, wirft aber auch viele Fragen auf. Im Interview ordnet Unternehmensberater Elmar Pfitzinger Neuerungen und Änderungen ein. Für ihn ist klar: Mit den neuen Themen Wissens- und Chancenmanagement sowie einer intensiveren Betrachtung möglicher Risiken bietet die Revision großes Potential für das Qualitätsmanagement in Unternehmen.
Herr Pfitzinger, was waren aus Ihrer Sicht Gründe, die eine neuerliche Revision unerlässlich gemacht haben?

Die bisherige Norm beleuchtete zu sehr den Status quo, war also zu wenig dynamisch und zukunftsgerichtet. Weiter fehlten wichtige Themen. Wir werden mehr und mehr zu einer Wissensgesellschaft. Deshalb war es schon merkwürdig, dass das Thema Wissensmanagement von der bisherigen Norm nicht angesprochen wurde.

[zum Weiterlesen nach unten scrollen]

Veröffentlicht: September 2015

Weitere interessante Artikel: