Navigation

Suche

Hauptnavigation

Warenkorb

  
Norm

DIN 50018:2013-05

Titel (deutsch): Prüfung im Kondenswasser-Wechselklima mit schwefeldioxidhaltiger Atmosphäre

Produktabbildung - DIN 50018:2013-05
  Download Versand Abo **
Sprache: Deutsch
PDF
Übersetzung: Englisch
PDF

** Erfahren Sie mehr  zu Abonnements-Lösungen für Normen

Titel (englisch): Testing in a saturated atmosphere in the presence of sulfur dioxide

Dokumentart: Norm

Ausgabedatum: 2013-05

Einführungsbeitrag:

Diese Norm beschreibt die allgemeinen Bedingungen, die bei der Prüfung von Proben in Kondenswasserklimaten mit schwefeldioxidhaltiger Atmosphäre - und zwar für Schwefeldioxid-Konzentrationen, die in DIN EN ISO 6988:1997-03 nicht erfasst sind, eingehalten werden müssen, damit bei der Prüfung in verschiedenen Laboratorien vergleichbare Ergebnisse erzielt werden. Wurde keine Konzentration vereinbart, ist die Prüfung nach DIN 50018 - AHT 1,0 S anzuwenden. Es ist zweckmäßig, gleichzeitig nur gleiche Korrosionsschutzsysteme in ein und derselben Prüfeinrichtung zu prüfen, da eine Wechselwirkung zwischen Proben verschiedener Systeme nicht ausgeschlossen werden kann. Bei gleichzeitiger Prüfung verschiedener Korrosionsschutzsysteme und Vorhandensein verschiedener Werkstoffe ist zu berücksichtigen, dass die Beeinflussung durch Schwefeldioxid häufig unterschiedlich ist. Probenform, Probenvorbereitung, Prüfdauer, Auswertung der Prüfung und Beurteilung der Ergebnisse sind nicht Gegenstand dieser Norm. Angaben hierüber sind den entsprechenden Normen beziehungsweise speziellen Vorschriften zu entnehmen oder von Fall zu Fall zu vereinbaren. Insbesondere sind bei der Durchführung dieser Prüfung die in DIN 50905-1 bis DIN 50905-3 gegebenen Hinweise zu beachten. Weitere Hinweise sind der Einleitung zu DIN EN ISO 6988:1997-03 zu entnehmen. Die in dieser Norm beschriebenen Prüfungen dienen sowohl zur Beschreibung der Wirksamkeit von Korrosionsschutzsystemen als auch zum schnellen Erkennen von Fehlstellen. Bei den hier beschriebenen Prüfungen handelt es sich um Schnellkorrosionsversuche nach DIN EN ISO 8044. Auch ein Vergleich des Schutzwertes unterschiedlicher Korrosionsschutzsysteme ist nur bei hinreichend ähnlichen Systemen möglich. Dies ist dadurch bedingt, dass die Korrosionsbelastung bei diesen Prüfungen erheblich von den im praktischen Einsatz möglichen Korrosionsbelastungen abweichen und die Korrosion somit nach anderen Mechanismen ablaufen kann. Dieses Dokument wurde vom Arbeitsausschuss NA 062-01-71 AA "Korrosion und Korrosionsschutz" im Normenausschuss Materialprüfung (NMP) im DIN erarbeitet.

Änderungsvermerk:

Gegenüber DIN 50018:1997-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Anpassung der Bezeichnungen der Prüfklimate an die Bezeichnung nach DIN EN ISO 6270-2; b) Überarbeitung der Funktionsprüfung der Prüfeinrichtung, um Übereinstimmung der Anforderungen an die Blindproben mit DIN EN ISO 6988 sicherzustellen; c) redaktionelle Überarbeitung.

Sprachen: Deutsch

Dokument: zitiert

 

Inhaltlich ähnliche Artikel

  • Produktabbildung - DIN EN ISO 10062:2008-04

    Korrosionsprüfungen in künstlicher Atmosphäre mit sehr niedrigen Konzentrationen von Schadgas(en) (ISO 10062:2006); Deutsche Fassung EN ISO 10062:2008

  • Produktabbildung - DIN EN ISO 8565:2011-09

    Metalle und Legierungen - Korrosionsversuche in der Atmosphäre - Allgemeine Anforderungen (ISO 8565:2011); Deutsche Fassung EN ISO 8565:2011

  • Produktabbildung - DIN EN ISO 16701:2008-08

    Korrosion von Metallen und Legierungen - Korrosion in künstlicher Atmosphäre - Schnellkorrosionsprüfungen unter zyklischer Einwirkung von Feuchte und intermittierendem Versprühen einer Salzlösung unter kontrollierten Bedingungen (ISO 16701:2003); Deutsche Fassung EN ISO 16701:2008

 

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Informationen