Navigation

Suche

Hauptnavigation

Warenkorb

  
Norm

DIN ISO 22935-3:2012-12

Titel (deutsch): Milch und Milcherzeugnisse - Sensorische Analyse - Teil 3: Leitfaden für die Beurteilung sensorischer Eigenschaften auf Übereinstimmung mit Produktspezifikationen mittels Punktvergabe (ISO 22935-3:2009)

Produktabbildung - DIN ISO 22935-3:2012-12
  Download Versand Abo **
Sprache: Deutsch
PDF
Übersetzung: Englisch
PDF

** Erfahren Sie mehr  zu Abonnements-Lösungen für Normen

Titel (englisch): Milk and milk products - Sensory analysis - Part 3: Guidance on a method for evaluation of compliance with product specifications for sensory properties by scoring (ISO 22935-3:2009)

Dokumentart: Norm

Ausgabedatum: 2012-12

Einführungsbeitrag:

Das internationale Dokument ISO 22935-3:2009 ist unverändert in diese Norm übernommen worden. Es wurde vom ISO/TC 34 "Food products" (Sekretariat: AFNOR, Frankreich), Unterkomitee SC 5 "Milk and milk products" (Sekretariat: NEN, Niederlande) und der "International Dairy Federation (IDF)" erarbeitet und von der ISO und der IDF gemeinschaftlich veröffentlicht. Der Arbeitsausschuss NA 057-05-13 AA "Milch und Milcherzeugnisse - Probenahme- und Untersuchungsverfahren" des Normenausschusses Lebensmittel und landwirtschaftliche Produkte (NAL) im DIN beschloss die Übernahme in das Deutsche Normenwerk. Der in der Norm verwendete Begriff "Flavour" ersetzt und erweitert den Begriff "Geschmack", der bisher in der Milchwirtschaft Verwendung fand. Das Ziel von ISO 22935 besteht darin, eine Anleitung zur Methodik der sensorischen Analyse und eine gemeinsame Nomenklatur von Begriffen zu Milch und Milcherzeugnissen zur Verfügung zu stellen. Zu diesem Zweck wurde ISO 22935 in die drei folgenden Teile unter der allgemeinen Überschrift "Milch- und Milcherzeugnisse - Sensorische Analyse" aufgeteilt: - Teil 1: Allgemeiner Leitfaden für die Rekrutierung, Auswahl, Schulung und das Monitoring von Prüfpersonen; - Teil 2: Empfohlene Verfahren für die sensorische Beurteilung; - Teil 3: Leitfaden für die Beurteilung sensorischer Eigenschaften auf Übereinstimmung mit Produktspezifikationen mittels Punktvergabe. Für einen Überblick über sensorische Verfahren, soweit sie nicht in ISO 22935-3 aufgeführt sind, wird auf ISO 6658 verwiesen. Die Beurteilung von Kennzeichnung und Verpackung wird in ISO 22935 nicht behandelt. Die hierin angegebenen Grundsätze sind im Wesentlichen aus verschiedenen Internationalen Normen zum Thema abgeleitet. Der vorliegende Teil von ISO 22935 enthält einen Leitfaden für ein allgemeines Verfahren zur Beurteilung der Übereinstimmung mit Produktspezifikationen für sensorische Eigenschaften, basierend auf einer sensorischen Bewertung mit Punktevergabe und der Verwendung einer gemeinsamen Begriffsnomenklatur. Das Verfahren eignet sich im Besonderen für die Anwendung bei der Prozess- und Qualitätskontrolle, die in regelmäßigen Abständen an einer größeren Anzahl von Proben und/oder mit einem gewissen Zeitdruck und/oder mit nur einer begrenzten Anzahl an verfügbaren erfahrenen Prüfpersonen durchgeführt wird. Die Ergebnisse dieses Verfahrens können Bestandteil von Produktklassifikationssystemen für den Binnen- und den internationalen Handel sein. Klassifikationssysteme werden in diesem Teil von ISO 22935 nicht behandelt. Sensorische Eigenschaften einzelner Milch- und Milcherzeugnisproben werden unter genormten Bedingungen von einem aus erfahrenen Prüfpersonen für Milch und Milcherzeugnisse bestehenden Panel analysiert. Jede Prüfperson bewertet die Proben unabhängig von den anderen Prüfpersonen unter Verwendung einer fünf einzelne Punkte umfassenden Skala, um die Größenordnung einer möglichen Abweichung des betreffenden Produktes von einer vorher festgelegten sensorischen Produktspezifikation zu beurteilen. Ist die Gesamtpunktzahl jeder einzelnen der Prüfpersonen kleiner oder gleich 3, so wird diese Gesamtpunktzahl durch allgemein gebräuchliche Begriffe ergänzt, die das Wesen der sensorischen Abweichung beschreiben. Das Ergebnis des Verfahrens sind die Mittelwerte des Panels, ergänzt durch die repräsentativen Begriffe, falls die Mittelwerte kleiner als 3,6 sind. Für diese Norm ist das Gremium NA 057-05-13 AA "Milch und Milcherzeugnisse  - Probenahme- und Untersuchungsverfahren" zuständig.

Sprachen: Deutsch

Dokument: zitiert

 

Inhaltlich ähnliche Artikel

Alle Artikel anzeigen
  • Produktabbildung - DIN ISO 22935-1:2012-12

    Milch und Milcherzeugnisse - Sensorische Analyse - Teil 1: Allgemeiner Leitfaden für die Rekrutierung, Auswahl, Schulung und das Monitoring von Prüfpersonen (ISO 22935-1:2009)

  • Produktabbildung - DIN EN ISO 13299:2010-06

    Sensorische Analyse - Prüfverfahren - Allgemeiner Leitfaden zur Erstellung eines sensorischen Profils (ISO 13299:2003); Deutsche Fassung EN ISO 13299:2010

  • Produktabbildung - DIN EN ISO 8586-2:2008-11

    Sensorische Analyse - Allgemeiner Leitfaden für die Auswahl, Schulung und Überprüfung von Prüfpersonen - Teil 2: Sensoriker (ISO 8586-2:2008); Deutsche Fassung EN ISO 8586-2:2008

 

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

  • Produktabbildung - DIN EN 14112:2014-07

    Erzeugnisse aus pflanzlichen und tierischen Fetten und Ölen - Fettsäure-Methylester (FAME) - Bestimmung der Oxidationsstabilität (Beschleunigte Oxidationsprüfung); Deutsche Fassung prEN 14112:2014

Informationen