Navigation

 

Suche

Hauptnavigation

Warenkorb

Warenkorb

   
Vornorm

DIN V 18599-1:2011-12

Titel (deutsch): Energetische Bewertung von Gebäuden - Berechnung des Nutz-, End- und Primärenergiebedarfs für Heizung, Kühlung, Lüftung, Trinkwarmwasser und Beleuchtung - Teil 1: Allgemeine Bilanzierungsverfahren, Begriffe, Zonierung und Bewertung der Energieträger

  Download Versand Abo *
Sprache: Deutsch
*

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Titel (englisch): Energy efficiency of buildings - Calculation of the net, final and primary energy demand for heating, cooling, ventilation, domestic hot water and lighting - Part 1: General balancing procedures, terms and definitions, zoning and evaluation of energy sources

Dokumentart: Vornorm

Ausgabedatum: 2011-12

Einführungsbeitrag:

DIN V 18599-1 gibt einen Überblick über das Vorgehen bei der Berechnung des Nutz-, End- und Primärenergiebedarfs für die Heizung, Klimatisierung, Kühlung, Beleuchtung und Warmwasserbereitung für Gebäude. Die zentralen Bilanzgleichungen werden dargestellt.
Es werden allgemeine Begriffe bereitgestellt, die übergreifend für alle Teile der Vornormenreihe DIN V 18599 gelten. Das allgemeine Bilanzierungsverfahren wird vorgestellt, wobei gesonderte Hinweise für die Berechnung von Wohn- und Nichtwohngebäuden gegeben werden. Das Vorgehen bei der Zonierung von Gebäuden wird erläutert. Im Anhang sind Bewertungsfaktoren für die Bewertung der Umweltwirksamkeit des Energiebedarfs (Primärenergiefaktoren) zusammengestellt.
Die DIN V 18599-1 wurde vom NA 005-56-20 GA "Gemeinschaftsarbeitsausschuss NABau/FNL/NHRS: Energetische Bewertung von Gebäuden" zum Druck als Vornorm freigegeben.

Änderungsvermerk:

Gegenüber DIN V 18599-1:2007-02 und DIN V 18599-100:2009-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Einarbeitung der für den Teil 1 relevanten Änderungen und Korrekturen des Normteils 100; b) Überarbeitung Abschnitt 3.1: Ergänzung von fehlenden Definitionen (Aufwandszahl, Nutzungsgrad, Raumhöhe, Geschosshöhe); Überarbeitung von Definitionen (Wärmesenke, Ausnutzungsgrad, erneuerbare Energie, Umweltenergie, Abwärme); c) Überarbeitung Abschnitt 5.3.2 und 5.5.2: Änderung der Definition von Nutz- und Endenergie der Beleuchtung; d) Ergänzung der Bilanzgleichungen für die Wohnungskühlung in Abschnitt 5.3.4.6, in Abschnitt 5.4.7 und in Abschnitt 5.5.3.2.7; e) Überarbeitung Abschnitt 5.5.3 incl. Unterkapitel sowie Abschnitt 5.5.6: getrennte Ausweisung der Umweltenergien; f) Überarbeitung Abschnitt 5.5.3.2: Änderung der Bilanzgleichungen für Kälte; g) Aufnahme des Abschnitts 5.5.5: Ergänzung von Aussagen zu erzeugtem Strom; h) Überarbeitung Abschnitt 5.5.7: Änderung des Bilanzierungsverfahrens für Endenergien durch Trennung in die vom Gebäude bezogenen und die gelieferten Energiemengen; i) Überarbeitung Abschnitt 6.3.2: Konkretisierung der Aussagen zu Zonen mit hohem Luftaustausch; j) Überarbeitung Abschnitt 6.3.3: Änderung der Zonenteilungskriterien aufgrund betriebsbedingten Außenluftvolumenstroms; k) Aufnahme des Abschnitts 6.3.3: Ergänzungen und Konkretisierung der Randdaten bei der Zusammenfassung von Bereichen aufgrund von geringen Flächenanteilen; l) Überarbeitung Abschnitt 7.2: Änderung der Texte, die sich auf das geänderte Bild 5 beziehen; m) Aufnahme des Abschnitts 7.2.5: Ergänzung von Verrechnungsregeln für Jahres- auf Monatswerte; n) Aufnahme des Abschnitts 8.1.3: Fenstermaße ergänzt; o) Überarbeitung Abschnitt 8.2: Ergänzungen zu Luftvolumen und lichter Raumhöhe, charakteristischer Länge und Breite; p) Streichen des Abschnitts 9.3 zur Genauigkeit der Berechnung; q) Überarbeitung Anhang A: Überarbeitung des Verfahrens für die Bestimmung individueller Primärenergiefaktoren, so dass universell alle Arten von Wärme- und Kältenetzen bewertbar sind; Ergänzung eines Abschnittes "Sonderfälle" für nicht mit der Norm bewertbare Techniken; Änderung der Zahlenwerte für Strom und Ergänzung einer Zeile für den Verdrängungsmix in Tabelle A.1; r) Aufnahme des Anhangs D: vereinfachtes geometrisches Aufmaß; s) Überarbeitung des Bildes 3: Schema der Indizierung (Wohnungskühlung ergänzt, Hilfsenergie umbenannt); t) Überarbeitung des Bildes 5: Änderung der Beschriftung von Eintragebeispielen; u) Überarbeitung des Bildes 6: Ergänzung Bilanzgrenze; v) Überarbeitung des Bildes 7: Ergänzung Bilanzgrenze; w) Aufnahme der Bilder 8 und 9: charakteristische Gebäudemaße; x) Überarbeitung des Bildes A.1: Erweiterung um technische Systeme über KWK und Kessel hinaus.

Sprachen: Deutsch

Dokument: zitiert

Dokument: wird zitiert

Berichtigung: Dieser Artikel wurde berichtigt durch

 

Inhaltlich ähnliche Artikel

  • Produktabbildung - DIN V 18599-5

    Energetische Bewertung von Gebäuden - Berechnung des Nutz-, End- und Primärenergiebedarfs für Heizung, Kühlung, Lüftung, Trinkwarmwasser und Beleuchtung - Teil 5: Endenergiebedarf von Heizsystemen

  • Produktabbildung - DIN V 18599 Beiblatt 1

    Energetische Bewertung von Gebäuden - Berechnung des Nutz-, End- und Primärenergiebedarfs für Heizung, Kühlung, Lüftung, Trinkwarmwasser und Beleuchtung - Beiblatt 1: Bedarfs-/Verbrauchsabgleich

  • Produktabbildung - DIN V 18599-6

    Energetische Bewertung von Gebäuden - Berechnung des Nutz-, End- und Primärenergiebedarfs für Heizung, Kühlung, Lüftung, Trinkwarmwasser und Beleuchtung - Teil 6: Endenergiebedarf von Lüftungsanlagen, Luftheizungsanlagen und Kühlsystemen für den Wohnungsbau

 

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch: