Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2018-09

DIN 18124:2018-09 - Entwurf

Baugrund, Untersuchung von Bodenproben - Bestimmung der Korndichte - Weithalspyknometer

Englischer Titel
Soil, investigation and testing - Determination of density of solid particles - Wide mouth pycnometer
Erscheinungsdatum
2018-08-24
Ausgabedatum
2018-09
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 50,30 EUR inkl. MwSt.

ab 47,01 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 50,30 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 60,80 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2018-08-24
Ausgabedatum
2018-09
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Norm-Entwurf gilt für das Weithalspyknometer-Verfahren zur Bestimmung der Korndichte von Boden. Die Korndichte wird als Basisgröße a) zur Bestimmung - des Porenanteils, siehe DIN EN ISO 17892-2 und DIN 18125-2 sowie DIN 18126; - des Wassergehaltes durch das Luftpyknometer, siehe DIN 18121-2; - der Schrumpfgrenze, siehe DIN EN ISO 17892-12; - der Korngrößenverteilung einer Bodenprobe durch die Sedimentationsanalyse, siehe DIN EN ISO 17892-4; b) zur Auswertung des Proctorversuchs, siehe DIN 18127; c) zur Auswertung des Kompressionsversuches nach DIN EN ISO 17892-5 benötigt. Die Versuche mit dem Kapillarpyknometer und dem Gaspyknometer werden in DIN EN ISO 17892-3 geregelt. Dieses Dokument wurde vom Arbeitsausschuss NA 005-05-03 AA "Baugrund; Laborversuche (SpA zu CEN/TC 341/WG 6)" im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau) erarbeitet.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN 18124:2019-02 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 18124:2011-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Versuche mit dem Kapillarpyknometer und dem Gaspyknometer sind nicht mehr Bestandteil dieser Norm, da sie Bestandteil von DIN EN ISO 17892-3 sind; b) redaktionelle Überarbeitung.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...