Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf 2019-03

DIN 6868-151:2019-03 - Entwurf

Sicherung der Bildqualität in röntgendiagnostischen Betrieben - Teil 151: Abnahmeprüfung nach RöV an zahnärztlichen Röntgeneinrichtungen - Regeln für die Prüfung der Bildqualität nach Errichtung, Instandsetzung und Änderung

Englischer Titel
Image quality assurance in diagnostic X-ray departments - Part 151: Acceptance testing of dental radiographic equipment accordance to RöV - Rules for the inspection of image quality after installation, maintenance and modification
Erscheinungsdatum
2019-02-15
Ausgabedatum
2019-03
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 114,10 EUR inkl. MwSt.

ab 95,88 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 114,10 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 124,20 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Erscheinungsdatum
2019-02-15
Ausgabedatum
2019-03
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3037754

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Der Anwendungsbereich gilt für die Durchführung von Abnahmeprüfungen an zahnärztlichen Röntgeneinrichtungen mit konventioneller (Film) oder digitaler Bildgebung (DR-Systeme (Festkörperdetektor) / CR-Systeme (Röntgenspeicherfolie)). Die Prüfung der 3D-Rekonstruktion bei kombinierten Röntgeneinrichtungen ist nicht Gegenstand dieses Norm-Entwurfs. Er gilt auch nicht für die Abnahmeprüfung von Systemen zur digitalen Volumentomographie. Im Rahmen der Abnahmeprüfung werden die Bezugswerte (Ausgangswerte) für die Konstanzprüfung mit den Prüfmitteln bestimmt, die bei der Konstanzprüfung verwendet werden. Die Verfahren zur Ermittlung der Bezugswerte beruhen vorzugsweise auf nichtinvasiven Messungen, die mit geeigneten Mess- und Prüfmitteln während oder nach Abschluss der Installation durchgeführt werden. Dieses Dokument wurde gemeinsam vom Arbeitsausschuss NA 014-00-08 AA "Röntgendiagnostik" des DIN-Normenausschusses Dental (NADENT) und dem Arbeitsausschuss NA 080-00-06 AA "Bildgebende Systeme" des DIN-Normenausschusses Radiologie (NAR) in Arbeitsgemeinschaft mit der Deutschen Röntgengesellschaft und in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Physik, der Deutschen Gesellschaft für Nuklearmedizin sowie der Deutschen Gesellschaft für Radioonkologie erarbeitet.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3037754
Änderungsvermerk

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 6868-151:2010-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Übernahme des Linienpaarauflösungsvermögens für Panoramaschicht- und Fernröntgenverfahren aus der Qualitätssicherungs-Richtlinie von 2,5 Lp/mm; b) Anforderungen an die Zentrierung bei Intraoralstrahlern wurden nicht mehr aufgenommen; c) zahlreiche kleinere Fehlerkorrekturen und Erklärungsverbesserungen.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...