Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2013-04

DIN 6873-5:2013-04 - Entwurf

Bestrahlungsplanungssysteme - Teil 5: Konstanzprüfungen von Kennmerkmalen

Englischer Titel
Radiotherapy treatment planning systems - Part 5: Constancy testing of characteristics
Erscheinungsdatum
2013-04-08
Ausgabedatum
2013-04
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 68,30 EUR inkl. MwSt.

ab 57,39 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 68,30 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 74,40 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2013-04-08
Ausgabedatum
2013-04
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Norm-Entwurf gilt für Bestrahlungsplanungssysteme (RTPS), die in der Medizin für therapeutische Zwecke benutzt werden. Der Norm-Entwurf enthält Prüfmerkmale und Verfahren zu ihrer Bestimmung, die sich zur Überprüfung der Konstanz der Funktion des RTPS eignen. Die Kennmerkmale beschreiben den ordnungsgemäßen Zustand des RTPS bei der Inbetriebnahmeprüfung. Die aufgeführten Prüfungen gelten für RTPS zur Berechnung von Bestrahlungsplänen für die Teletherapie und die Brachytherapie einschließlich der Planung von Verfahren zur fluenzmodulierten Strahlentherapie (en: intensity modulated radiotherapy, IMRT) und Verfahren zur volumenmodulierten Rotationsbestrahlung (en: volumetric modulated arc therapy, VMAT). Dieser Norm-Entwurf darf auch angewandt werden, wenn nach Änderungen des RTPS die Konstanz von solchen Kennmerkmalen überprüft werden muss, auf welche die Änderungen des RTPS keinen Einfluss haben sollten. Die Prüfung von Kennmerkmalen, die durch die Änderungen des RTPS geändert werden, ist nicht Gegenstand dieses Norm-Entwurfs. Kennmerkmale, die durch die Änderungen des RTPS geändert werden, erfordern vor einer Konstanzprüfung eine Neubestimmung durch eine Wiederholung der Inbetriebnahmeprüfung. Diese Norm beinhaltet nicht die Konstanzprüfung des gesamten Behandlungssystems und nicht die Konstanzprüfung bildgebender Verfahren, die als Grundlage der Bestrahlungsplanung genutzt werden. Die Norm wurde vom Arbeitsausschuss NA 080-00-05 AA "Strahlentherapie" des Normenausschusses Radiologie (NAR) erarbeitet.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN 6873-5:2015-09 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 6873-5:1993-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Der Umfang der Konstanzprüfungen in dieser Norm berücksichtigt die Weiterentwicklung der Bestrahlungsplanungssysteme, die seit dem Inkrafttreten von DIN 6873-5:1993-08 stattgefunden hat; b) die Verwendung des für die Planung vorgesehenen Basisdatensatzes muss bei jeder Planung überprüft werden, die Inhalte der Basisdatensätze müssen arbeitstäglich mit computergestützten Routinen auf Konstanz geprüft werden; c) die Prüfintervalle dürfen verlängert werden, wenn die in der Norm genannten Kennmerkmale patientenindividuell überprüft werden; d) die Konstanzprüfung berechneter Dosiswerte wurde erweitert auf die Prüfung der Konstanz des Planungsdatensatzes; e) im Abschnitt "Export" wurde die Konstanzprüfung geometrischer Parameter auf Geräte zur Herstellung von Blockblenden und Kompensatoren erweitert, dieser Abschnitt umfasst zusätzlich die Konstanzprüfung der Übernahme von Daten in ein Aufzeichnungs- und Verifikationssystem.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...