Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN 8816:2020-06 - Entwurf

Werkzeugaufnahme mit Gewinde für Holzbearbeitungsmaschinen; Werkzeugschäfte und Spindelenden

Englischer Titel
Threaded tool adaptors for wood working machines; tool shanks and spindle ends
Erscheinungsdatum
2020-05-15
Ausgabedatum
2020-06
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
10

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 44,60 EUR inkl. MwSt.

ab 41,68 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 44,60 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 53,80 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!


Dokument in Ihren Online-Diensten/Käufen

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Erscheinungsdatum
2020-05-15
Ausgabedatum
2020-06
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
10
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3147481

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Das Ziel dieses Dokuments ist, die Werkzeugschäfte und Spindelenden mit Gewinde für stationäre und tragbare Holzbearbeitungsmaschinen zu vereinheitlichen. Dieses Dokument betrifft deshalb nicht nur Werkzeuge und Spindeln für ein- und mehrspindlige Dübelloch-Bohrmaschinen und Handmaschinen, sondern auch für Dübelloch-Bohraggregate und Bohrgetriebevorsätze. Die konstruktiven Eigenheiten dieser Maschinen und deren Anwendungsbereich lassen die Beschränkung auf nur eine Form der Werkzeugschäfte beziehungsweise der Werkzeugaufnahmen am Spindelende nicht zu. Es sind drei verschiedene Aufnahmeformen festgelegt. Bei Form WZ und WK hat der Werkzeugschaft ein Außengewinde. Er wird bei Form WZ durch einen zylindrischen Ansatz zentriert und liegt mit einer Planfläche am Spindelende an. Werkzeugschäfte der Form WK werden im Innenkegel des Spindelendes zentriert. Bei Handmaschinen (Form WN) hat der Werkzeugschaft ein Innengewinde; auf eine zusätzliche Zentrierung wird verzichtet. Regelausführung bei allen Werkzeugen ist rechtsschneidend. Weil jedoch auf linksschneidende Werkzeuge nicht verzichtet werden kann, wurde auch die Befestigung mit Linksgewinde in diesem Norm-Entwurf beibehalten. Dieses Dokument wurde vom Arbeitsausschuss NA 121-01-18 AA "Sägewerkzeuge und Sicherheit von Holzbearbeitungs-Werkzeugen" im DIN-Normenausschuss Werkzeuge und Spannzeuge (FWS) erarbeitet.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3147481
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN 8816:2021-04 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 8816 1:1979 05 und der bereits 2007-04 zurückgezogenen Norm DIN 8816 2:1979 06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Norminhalte aus DIN 8816 Teil 1 und dem 2007 zurückgezogenen Teil 2 zusammengefasst; b) Titel geändert; c) Normative Verweisungen aktualisiert; d) Norm redaktionell überarbeitet.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...