Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2017-09

DIN EN 10225-3:2017-09 - Entwurf

Schweißgeeignete Baustähle für feststehende Offshore-Konstruktionen - Technische Lieferbedingungen - Teil 3: Warmgefertigte Hohlprofile; Deutsche und Englische Fassung prEN 10225-3:2017

Englischer Titel
Weldable structural steels for fixed offshore structures - Technical delivery conditions - Part 3: Hot finished hollow sections; German and English version prEN 10225-3:2017
Erscheinungsdatum
2017-08-25
Ausgabedatum
2017-09
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 125,50 EUR inkl. MwSt.

ab 117,29 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 125,50 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 151,60 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2017-08-25
Ausgabedatum
2017-09
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2690596

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Stähle der Normenreihe EN 10225 werden für Öl- und Gasplattformen als auch für Offshore-Windenergieanlagen vorwiegend im Bereich der Nordsee eingesetzt. Stähle für feststehende Offshore-Konstruktionen bieten im Vergleich zu herkömmlichen Baustählen der Normenreihe EN 10025 nochmals verbesserte Eigenschaften. Die offshore verwendeten Stähle müssen neben den vom Konstrukteur geforderten Streckgrenzen und Festigkeiten auch sehr hohe Zähigkeiten besitzen. Gleichzeitig soll eine möglichst gute Schweißbarkeit sichergestellt sein. Das Konzept der EN 10225-1 bis -4 ist mit der dritten Ausgabe gegenüber der Vorgängerausgabe dieser Norm stark verändert worden. Die Norm wurde in vier Teile geteilt mit dem Teil 1 für Bleche, Teil 2 für Profile, Teil 3 für warmgefertigte Hohlprofile und Teil 4 für kaltgeformte, geschweißte Hohlprofile (in Vorbereitung). Für diese Normenreihe ist das Gremium NA 021-00-04-03 UA "Stähle für Offshore-Konstruktionen" bei DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2690596
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 10225-3:2019-11 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 10225:2009-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Aufteilung der Norm in vier Teile; b) die Kurznamen der Stähle wurden an die EN 10027-1 angepasst; c) die früheren Sorten der Gruppe 3 sind nicht länger aufgeführt, sie wurden durch Optionen mit den gleichen hohen Anforderungen ersetzt (Optionen 2 und 3); d) ein Anhang F zur Vorqualifizierung von Stählen für feststehende Offshore Konstruktionen in arktischen Gebieten wurde eingeführt; e) redaktionelle Überarbeitung.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...