Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf

DIN EN 12201-4:2021-05 - Entwurf

Kunststoff-Rohrleitungssysteme für die Wasserversorgung und für Entwässerungs- und Abwasserdruckleitungen - Polyethylen (PE) - Teil 4: Armaturen für Wasserversorgungssysteme; Deutsche und Englische Fassung prEN 12201-4:2021

Englischer Titel
Plastics piping systems for water supply, and for drainage and sewerage under pressure - Polyethylene (PE) - Part 4: Valves for water supply systems; German and English version prEN 12201-4:2021
Erscheinungsdatum
2021-04-02
Ausgabedatum
2021-05
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
58

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 89,80 EUR inkl. MwSt.

ab 83,93 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 89,80 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 108,60 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Erscheinungsdatum
2021-04-02
Ausgabedatum
2021-05
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
58
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3234672

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Normenreihe DIN EN 12201 ist die Deutsche Fassung der Normenreihe EN 12201. Sie legt allgemeine Anforderungen an Rohrleitungssysteme aus Polyethylen (PE), die für die Verwendung in erdverlegten und nicht erdverlegten Rohrleitungssystemen für die Trinkwasserversorgung einschließlich der Zuführung von Rohwasser zur Aufbereitung, für die Entwässerung und Ableitung von Abwasser unter Druck, für Vakuum-Abwassersysteme sowie für den Transport von Brauchwasser fest. Sie gelten für Rohre, Formstücke und Armaturen aus PE, deren Verbindungen untereinander sowie mit Rohrleitungsteilen aus anderen Werkstoffen, die für die Verwendung bei einem maximal zulässigen Betriebsdruck MOP 25 bar und einer Betriebstemperatur von 20 °C als Bezugstemperatur vorgesehen sind. Sie enthalten außerdem Festlegungen zu den maximal zulässigen Betriebsdrücken und legen Anforderungen an die Einfärbung von Rohrleitungsteilen sowie die Verwendung von Zusatzstoffen fest.
Der vierte Teil befasst sich speziell mit den Armaturen.
Die Normenreihe wendet sich an Hersteller, Prüfeinrichtungen und Anwender von Rohrleitungssystemen aus Polyethylen (PE). Sie hat den Charakter einer Liefernorm und beinhaltet insbesondere Aspekte der Qualität und der Produktsicherheit.
Die vorliegenden Normen sind Überarbeitungen der Normen aus dem Jahr 2012.
Die Europäischen Normen wurden vom CEN/TC 155/WG 32 "Armaturen" erarbeitet, dessen Sekretariat von UNI (Italien) gehalten wird. Das für die DIN EN 12201-4 zuständige deutsche Gremium ist der DIN-Arbeitsausschuss NA 054-05-03 AA "Fittings für Druckrohre aus Thermoplasten" im Normenausschuss Kunststoffe (FNK).

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3234672
Änderungsvermerk

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 12201-4:2012-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Werkstoff PE 100-RC mit erhöhter Beständigkeit gegen langsames Risswachstum aufgenommen; b) Durchmesserbereich für Armaturen auf 400 mm erweitert; c) neuer Abschnitt 10 zur technischen Dokumentation aufgenommen; d) Beschreibung der Dichtheitsprüfung in Anhang A verbessert; e) neuer Anhang B zur Beschreibung der Dichtheitsprüfung nach dem Zugversuch aufgenommen; f) Prüfverfahren aktualisiert und neues Verfahren für PE 100-RC Formmassen hinzugefügt; g) Norm redaktionell überarbeitet.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...