Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf

DIN EN 12285-4:2022-07 - Entwurf

Werksgefertigte Tanks aus Stahl - Teil 4: Vertikale zylindrische Metalltanks mit ein- und doppelwandiger Hülle zur oberirdischen Lagerung von brennbaren und nicht brennbaren wassergefährdenden Flüssigkeiten, die nicht zum Heizen oder Kühlen von Gebäuden bestimmt sind; Deutsche und Englische Fassung prEN 12285-4:2022

Englischer Titel
Workshop fabricated steel tanks - Part 4: Vertical cylindrical single skin and double skin tanks for the aboveground storage of flammable and nonflammable water polluting liquids other than for heating and cooling of buildings; German and English version prEN 12285-4:2022
Erscheinungsdatum
2022-06-03
Ausgabedatum
2022-07
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
70

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 103,80 EUR inkl. MwSt.

ab 97,01 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 103,80 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 125,60 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Erscheinungsdatum
2022-06-03
Ausgabedatum
2022-07
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
70
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3341463

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument (EN 12285-4) wurde von dem technischen Komitee CEN/TC 265 „Metalltanks zur Lagerung von Flüssigkeiten“ erarbeitet, dessen Sekretariat von BSI (Vereinigtes Königreich) gehalten wird. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 104-01-02 AA „Werksgefertigte Metalltanks“ im DIN-Normenausschuss Tankanlagen (NATank). Dieses Dokument legt die Anforderungen an metallische, werkseitig hergestellte, zylindrische, ein- und doppelwandige vertikale Stahltanks für die oberirdische Lagerung von wassergefährdenden Flüssigkeiten fest (sowohl brennbare als auch nicht brennbare) innerhalb der folgenden Grenzen: - von Ø 1250 mm bis Ø 4000 mm Tank-Innennennen-Durchmesser und, - bis zu einer maximalen Gesamtlänge vom 6-fachen des Tank-Innen-Durchmessers und, - Tank unterteilbar von 1 bis 5 Kammern - für Flüssigkeiten mit einer maximalen Dichte von bis zu 1,9 kg/l und, - mit einem Betriebsdruck (P0) von maximal 50kPa (0, 5 bar (g)) und mindestens - 5 kPa (- 50 mbar (g)) und, - bei Verwendung von Doppelwandtanks mit Unterdruck-Leckanzeigesystem darf die kinematische Viskosität der gelagerten Medien 5 x 10-3 m²/s nicht überschreiten. Dieses Dokument gilt für normale Umgebungstemperaturbedingungen (-40 °C bis +50 °C). Bei Temperaturen außerhalb dieses Bereichs müssen zusätzliche Anforderungen berücksichtigt werden. Dieses Dokument gilt nicht für Tanks, die zur Lagerung und/oder Versorgung von Brennstoff/Gas für Gebäudeheizungssysteme oder Gebäudekühlungssysteme und von Warm- oder Kaltwasser, das nicht für den menschlichen Gebrauch bestimmt ist, verwendet werden, sowie für Lasten und besondere Maßnahmen, die in erdbebengefährdeten Gebieten erforderlich sind. Dieses Dokument ist wegen der besonderen Gefahren nicht anwendbar für die Lagerung von Flüssigkeiten mit den in Tabelle 1 aufgeführten Gefahrgutklassen.

Inhaltsverzeichnis
ICS
13.300, 23.020.10
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3341463

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...