Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf 2017-02

DIN EN 12941:2017-02 - Entwurf

Atemschutzgeräte - Gebläsefiltergeräte mit einem Atemanschluss ohne Dichtsitz (Haube) - Anforderungen, Prüfung, Kennzeichnung; Deutsche und Englische Fassung prEN 12941:2016

Englischer Titel
Respiratory protective devices - Powered filtering devices incorporating a loose fitting respiratory interface - Requirements, testing, marking; German and English version prEN 12941:2016
Erscheinungsdatum
2017-01-13
Ausgabedatum
2017-02
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 130.80 EUR inkl. MwSt.

ab 109.92 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 130.80 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 142.10 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Erscheinungsdatum
2017-01-13
Ausgabedatum
2017-02
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Der Norm-Entwurf E DIN EN 12941 legt Mindestanforderungen für Atemschutzgeräte mit Gebläsefiltergerät und Atemanschluss ohne Dichtsitz (RI, en: respiratory interface) fest. Er gilt nicht für Geräte, die für die Verwendung bei möglichem Sauerstoff-Mangel (Sauerstoff-Konzentration weniger als 17 % Volumenanteil) vorgesehen sind. Fluchtgeräte (Atemschutzgeräte zu Fluchtzwecken) werden von diesem Dokument nicht abgedeckt. Laborprüfungen und praktische Leistungsprüfungen sind enthalten, um die Übereinstimmung mit den Anforderungen feststellen zu können. Im Zuge der Überarbeitung wurde für Geräte mit hoher mechanischer Beanspruchung ein optionaler mechanischer Rütteltest aufgenommen. Weiterhin wurden Warneinrichtungen bezüglich Batteriealarm, unzureichende Stromversorgung und Filtersättigung (zu geringer Volumenstrom) eingebracht. Der Norm-Entwurf wendet sich an Hersteller, Prüfinstitute und alle Anwender von Atemschutzgeräten. Er behandelt insbesondere Aspekte des Arbeitsschutzes und der (Produkt-)Sicherheit. Der Norm-Entwurf wurde vom CEN/TC 79 "Atemschutzgeräte" erarbeitet. Das zuständige nationale Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 027-02-04 AA "Atemgeräte für Arbeit und Rettung" im NAFuO.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 12941:2009-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Anzahl der Prüfmuster zu den Anforderungen hinzugefügt, wo immer dies notwendig war; b) Einteilungstabelle zur Abdeckung der Hg- und NO-Filter für alle Klassen angepasst (TH1, TH2 und TH3); c) Nennwerte und Toleranzen hinzugefügt; d) Abschnitt zum Verstopfen entfernt; e) Warneinrichtungen angepasst, um auch Warnhinweise bei unzureichender Stromversorgung und geringem Volumenstrom abzudecken; f) Sichtprüfung in Inspektion geändert und detaillierte Liste eingefügt; g) Prüfsubstanzen und Anzahl der Versuchspersonen für die Prüfung der nach innen gerichteten Leckage geändert; h) Tabelle für die Ergebnisse der Gesichtsfeldbewertung überarbeitet; i) Prüfung des Geräuschpegels an ISO-Prüfverfahren angepasst; j) Anhang A entfernt; k) Anhang B entfernt; l) Bilder an die Änderungen der Prüfverfahren angepasst, wo zutreffend.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...