Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2014-04

DIN EN 13230-6:2014-04 - Entwurf

Bahnanwendungen - Oberbau - Gleis- und Weichenschwellen aus Beton - Teil 6: Bemessung; Deutsche Fassung prEN 13230-6:2014

Englischer Titel
Railway applications - Track - Concrete sleepers and bearers - Part 6: Design; German version prEN 13230-6:2014
Erscheinungsdatum
2014-03-28
Ausgabedatum
2014-04
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 125,30 EUR inkl. MwSt.

ab 105,29 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 125,30 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 136,20 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2014-03-28
Ausgabedatum
2014-04
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 256 "Eisenbahnwesen" erarbeitet, dessen Sekretariat vom DIN gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist der NA 087-00-01-03 UA "Gleis- und Weichenschwellen" im Normenausschuss "Fahrweg und Schienenfahrzeuge (FSF)". Gleis- und Weichenschwellen aus Beton sind spezielle sicherheitsrelevante Bauteile für Bahnanwendungen. Als sicherheitsrelevante Bauteile erfordern diese die Übereinstimmung zwischen Kunde und Lieferant zur Betreibung eines Qualitätsmanagementsystems (QM-Systems). Die Hauptaufgabe von Gleis- und Weichenschwellen aus Beton ist die Übertragung vertikaler, horizontaler und longitudinaler Lasten von den Schienen auf den Schotter oder eine andere Tragschicht. Während des Einsatzes sind sie auch der Feuchtigkeit ausgesetzt, die zu schädlichen chemischen Reaktionen und zu Frostschäden führen kann. Dieser europäische Norm-Entwurf ist Teil der Normenreihe EN 13230 "Bahnanwendungen - Oberbau - Gleis- und Weichenschwellen aus Beton", die aus den folgenden Teilen besteht: - Teil 1: Allgemeine Anforderungen - Teil 2: Spannbeton-Monoblockschwellen - Teil 3: Bewehrte Zweiblockschwellen - Teil 4: Spannbetonschwellen für Weichen und Kreuzungen - Teil 5: Sonderformen - Teil 6: Bemessung. Der Teil 6 der Norm deckt den Entwurf/ die Bemessung von Gleis- und Weichenschwellen aus Beton ab und muss im Zusammenhang mit den anderen Teilen der Norm verwendet werden: EN 13230-6 enthält spezielle Richtlinien zum Entwurf/zur Bemessung in den folgenden Bereichen: die Herleitung von charakteristischen Lasten und Prüflasten; die Berechnung von charakteristischen Biegemomenten und Prüfbiegemomenten. Ziel dieses Teils der Norm ist die Bereitstellung von Richtlinien zur Vorbereitung aller Daten, die der Kunde dem Lieferanten in Übereinstimmung mit den Teilen 1 bis 5 der EN 13230 zur Verfügung stellen muss. Er gilt sowohl für alle Spurweiten (Regelspur, Breitspur und Schmalspur) als auch für alle Längen von Gleisschwellen. Dieses Dokument enthält besondere Kriterien für die Bemessung von Gleis- und Weichenschwellen aus Beton als Gleiskomponente. Das im Eurocode beschriebene Bemessungsverfahren gilt nicht für diese Betonelemente. Alle Parameter, die bei der Bemessung von Gleis- und Weichenschwellen berücksichtigt werden müssen, sind in diesem Dokument im Einzelnen beschrieben. Es werden die erforderlichen Informationen zu diesen Parametern gegeben, sodass diese als Eingangswerte für das Bemessungsverfahren verwendet werden können. Es liegt in der Verantwortung des Kunden, alle in diesem Dokument verwendeten Gleisparameter zu berechnen oder festzulegen. Dieses Dokument enthält eine Anleitung für das Bemessungsverfahren. Es legt dar, wie Betriebserfahrung und Rechenmodelle zur Festlegung von Bemessungskennwerten kombiniert werden können. Dieses Dokument enthält Beispiele für Zahlenwerte.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 13230-6:2016-01 .

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...