Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2016-09

DIN EN 14157:2016-09 - Entwurf

Prüfverfahren für Naturstein - Bestimmung des Widerstandes gegen Verschleiß; Deutsche und Englische Fassung prEN 14157:2016

Englischer Titel
Natural stone test methods - Determination of the abrasion resistance; German and English version prEN 14157:2016
Erscheinungsdatum
2016-08-19
Ausgabedatum
2016-09
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 69,20 EUR inkl. MwSt.

ab 64,67 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 69,20 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 83,50 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2016-08-19
Ausgabedatum
2016-09
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser europäische Norm-Entwurf legt zwei Prüfverfahren zur Bestimmung des Abriebwiderstands von Natursteinen fest, die für Fußböden im Innern von Gebäuden eingesetzt werden.
Dieses Dokument (prEN 14157:2016) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 246 "Naturwerksteine" erarbeitet, dessen Sekretariat von UNI (Italien) gehalten wird.
Das zuständige deutsche Gremium ist der Gemeinschaftsausschuss NA 062-03-11 GA "Gemeinschaftsarbeitsausschuss NMP/NABau: Naturwerkstein; Anforderungen, Prüfverfahren und Terminologie" in den DIN-Normenausschüssen Materialprüfung (NMP) und Bauwesen (NABau).

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 14157:2017-12 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 14157:2005-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Wegfall des dritten Prüfverfahrens ("Amsler-Abriebprüfung"); b) keine weitere Unterscheidung zwischen den beiden weiteren Verfahren "Abriebprüfung mit breiter Schleifscheibe" und "Böhme-Abriebprüfung" bezüglich deren Anwendbarkeit; c) somit Wegfall des Anhang A; d) die Norm wurde den gültigen Gestaltungsregeln angepasst.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...