Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf

DIN EN 15955:2020-03 - Entwurf

Bahnanwendungen - Infrastruktur - Ausgleisbare Maschinen, Anhänger und zugehörige Ausstattung - Allgemeine Sicherheitsanforderungen und technische Anforderungen an das Fahren und den Arbeitseinsatz; Deutsche und Englische Fassung prEN 15955:2020

Englischer Titel
Railway applications - Infrastructure - Demountable machines, trailers and associated equipment - General safety and technical requirements for travelling and working; German and English version prEN 15955:2020
Erscheinungsdatum
2020-02-21
Ausgabedatum
2020-03
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 167,71 EUR inkl. MwSt.

ab 159,72 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 167,71 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 202,55 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu: Abonnement-Lösungen für Normen

Erscheinungsdatum
2020-02-21
Ausgabedatum
2020-03
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3119070

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument (prEN 15955:2019) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 256 "Eisenbahnwesen" erarbeitet, dessen Sekretariat von DIN (Deutschland) gehalten wird. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Unterausschuss NA 087-00-01-02 UA "Gleisbaumaschinen und -geräte" im DIN Normenausschuss Fahrweg und Schienenfahrzeuge (FSF). Dieses Dokument wird EN 15954-1:2013, EN 15954-2:2013, EN 15955-1:2013 und EN 15955-2:2013 ersetzen. Dieses Dokument legt die Anforderungen für ausgleisbare Maschinen und Anhänger fest, einschließlich Zwei-Wege-Anhänger, die nachfolgend als "Maschinen" bezeichnet werden. Dieses Dokument behandelt die Anforderungen für allgemeine Gefahren beim Fahren, Zusammenstellen und Installation, Inbetriebnahme, Fahren und Arbeiten auf Gleisen, Einsatz einschließlich Einstellen, Programmieren und Umrüstung, Betrieb, Reinigung, Fehlerfindung, Instandhaltung und Außerbetriebnahme der Maschinen und der zugehörigen Ausrüstung, wenn sie wie vorgesehen genutzt werden und aufgrund eines nicht gebräuchlichen und vorhersehbaren Einsatzes. Diese Maschinen sind weder für das Auslösen von Signal und Steuerungssystemen konstruiert noch vorgesehen. Sie sind nur für den Arbeitseinsatz und das Fahren bei besonderen Betriebsbedingungen in Übereinstimmung mit den allgemeinen Anforderungen der Infrastrukturunternehmer festgelegt, konstruiert und vorgesehen. Diese Maschinen dürfen nicht auf Eisenbahnstrecken betrieben werden, die für den normalen Verkehr freigegeben sind. Dieses Dokument enthält die Anforderungen an das Fahren und Arbeiten auf allen Eisenbahnnetzen, einschließlich der städtischen Schienenbahnen. Zusätzliche Anforderungen können für das Fahren und den Arbeitseinsatz auf schmalen oder breiten Spurweiten, und Bahnstrecken bestehen, die Anderes als Haftreibung zwischen Schiene und Schienenrädern nutzen. Dieses Dokument gilt auch für Maschinen und zugehörige Ausrüstungen, die sich in Arbeitsmodus teilweise auf dem Schotter oder dem Untergrund abstützen. Dieses Dokument gilt nicht für: - Anforderungen an die Qualität von Arbeiten oder die Leistung der Maschine; - Ergänzungen oder Änderungen der Anforderungen dieses Dokuments, die vom Betreiber der Eisenbahninfrastruktur festgelegt wurden; - separate Ausrüstung, die vorübergehend an Maschinen montiert ist;  - Maschinen, die die Oberleitung für Beförderungszwecke oder als Energiequelle verwenden; - Gefahren verursacht durch aerodynamische Lasten von vorbeifahrenden Hochgeschwindigkeitszügen mit mehr als 200 km/h. Dieses Dokument legt keine zusätzlichen Anforderungen für Folgendes fest: - Einsätze, die besonderen Regeln unterliegen, zum Beispiel explosionsgefährdete Umgebungen; - Gefahren aufgrund natürlicher Ursachen, zum Beispiel Erdbeben, Blitzschlag, Überschwemmung; - Arbeitsverfahren; - Einsätze unter schweren Arbeitsbedingungen, die besondere Maßnahmen erfordern, zum Beispiel unter außergewöhnlichen Umweltbedingungen (unter -20 °C oder über +40 °C), korrosiven Umgebungen, kontaminierten Umgebungen, starken Magnetfeldern; - Gefahren durch frei schwingende Lasten.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3119070
Änderungsvermerk

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 15954-1:2014-06, DIN EN 15954-2:2013-11, DIN EN 15955-1:2013-08 und DIN EN 15955-2:2013-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Dokumente wurden zusammengefasst; b) alle Anforderungen wurden überarbeitet; c) Anpassung an aktuelle Gestaltungsregeln.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...