Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2010-10

DIN EN 16154:2010-10 - Entwurf

Flugverkehrsmanagement - Software-Sicherheitsanforderungsstufen; Deutsche und Englische Fassung prEN 16154:2010

Englischer Titel
Air Traffic Management - Software Assurance Levels; German and English version prEN 16154:2010
Erscheinungsdatum
2010-09-27
Ausgabedatum
2010-10
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 119,60 EUR inkl. MwSt.

ab 100,50 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 119,60 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 129,80 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2010-09-27
Ausgabedatum
2010-10
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Im Jahr 2002 begann die Europäische Union mit der Entwicklung der Vorschriften zum einheitlichen europäischen Luftraum (en: Single European Sky, SES), die 2004 verabschiedet wurden. Die SES-Vorschriften basieren auf vier Verordnungen. Eine davon ist die Interoperabilitätsverordnung (EG 552/2004). Das Ziel der Interoperabilitätsverordnung ist die Gewährleistung der Interoperabilität des Europäischen Flugverkehrsmanagementnetzes (EATMN) in Übereinstimmung mit der Flugsicherung. Ein stetig wachsender Teil der Funktionen des Flugverkehrsmanagementnetzes werden mit Hilfe von Software umgesetzt, und diese Funktionen werden immer sicherheitskritischer. Daher ist es notwendig, Vorgaben zur Standardisierung der für die Software bereitzustellenden Garantien festzulegen. Der vorliegende Entwurf befasst sich mit der Erstellung eines Nachweises zur Gewährleistung der Software-Sicherheit, die in bodengestützten Systemen und ihren Komponenten verwendet wird. Diese Gemeinschaftliche Spezifikation zu Software-Sicherheitsanforderungsstufen (SWAL) soll für Software gelten, die Teil des europäischen Flugverkehrsmanagementnetzes ist und bezieht sich nur auf das bodengestützte Segment. Sie bildet eine Referenz, gegen die die Anspruchsgruppen ihre eigenen Verfahren zu Spezifikation, Auslegung, Entwicklung, Betrieb, Wartung, Weiterentwicklung und Außerbetriebnahme von Software überprüfen können. Diese Gemeinschaftliche Spezifikation legt die Anforderungen für die Software-Sicherheitsanforderungsstufen hinsichtlich Technik, Betrieb und Wartung fest, um die Einhaltung der gültigen (siehe Anhang A) Grundlegenden Anforderungen der Verordnung (EG) Nr. 552/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates zur Interoperabilität des europäischen Flugverkehrsmanagementnetzes (Interoperabilitäts-Verordnung) nachzuweisen. Anforderungen in diesem Dokument, die sich auf Soll-Bestimmungen oder Empfehlungen im verpflichtenden Referenzmaterial (2.1) beziehen, sind zur Einhaltung des vorliegenden Dokuments als verpflichtend zu interpretieren.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...