Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2017-02

DIN EN 437:2017-02 - Entwurf

Prüfgase - Prüfdrücke - Gerätekategorien; Deutsche und Englische Fassung prEN 437:2017

Englischer Titel
Test gases - Test pressures - Appliance categories; German and English version prEN 437:2017
Erscheinungsdatum
2017-01-13
Ausgabedatum
2017-02
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 130,10 EUR inkl. MwSt.

ab 121,59 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 130,10 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 157,30 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2017-01-13
Ausgabedatum
2017-02
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Norm-Entwurf legt die Prüfgase, Prüfdrücke und Gerätekatgorien für die Verwendung von Brenngasen der ersten, zweiten und dritten Familie fest. Er gilt als übergeordnetes Dokument für die speziellen Gerätenormen, die unter den Geltungsbereich der Richtlinie des Rates zur Angleichung der Vorschriften der Mitgliedsstaaten für Gasverbrauchseinrichtungen (90/296/EG) fallen. Der Norm-Entwurf enthält Empfehlungen zur Verwendung von Gasen und Drücken bei der Durchführung der Prüfungen. Das vollständige Verfahren wird in den entsprechenden Gerätenormen angegeben. Die Prüfgase und Prüfdrücke, die in diesem Norm-Entwurf angegeben werden, sind in Prinzip für sämtliche Geräte bestimmt, um die Konformität mit den Anforderungen der entsprechenden Normen sicherzustellen. Jedoch kann die Verwendung einiger Prüfgase und Prüfdrücke in den nachfolgenden Fällen nicht angemessen sein:  - Geräte mit einer Nennwärmebelastung von mehr als 300 kW;  - Geräte, die vor Ort zusammengebaut werden; - Geräte, bei denen die endgültige Gestaltung durch den Anwender beeinflusst wird;  - Geräte für den Einsatz bei hohen Versorgungsdrücken (insbesondere zur direkten Verwendung des Sättigungsdampfdrucks). In diesen Fällen können die spezifischen Gerätestandards andere Testbedingungen angeben, um die Einhaltung ihrer Anforderungen herzustellen.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 437:2019-04 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 437:2009-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: Aufnahme der zusätzlichen Gasgruppe K für die Niederlande. Hintergrund ist der Ersatz des in den Niederlanden bislang verwendeten Gases der Gruppe L in den Jahren bis 2026 aufgrund der Erschöpfung der nationalen Reserven an Erdgas L. Die Angaben einiger Länder sind aufgrund der unzureichenden Mitwirkung ihrer Experten teilweise unvollständig und bedürfen zusätzlicher Erläuterungen, die im Laufe der Fortschreibung dieser Norm eingebracht werden sollen. Diese Norm ist vorgesehen als Bestandteil des DVGW-Regelwerkes GAS.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...