Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2013-02

DIN EN 469:2013-02 - Entwurf

Schutzkleidung für die Feuerwehr - Leistungsanforderungen für Schutzkleidung für die Brandbekämpfung; Deutsche Fassung prEN 469:2013

Englischer Titel
Protective clothing for firefighters - Performance requirements for protective clothing for firefighting; German version prEN 469:2013
Erscheinungsdatum
2013-02-04
Ausgabedatum
2013-02
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 114,10 EUR inkl. MwSt.

ab 95,88 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 114,10 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 124,20 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2013-02-04
Ausgabedatum
2013-02
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser europäische Norm-Entwurf legt die Mindestleistungsanforderungen an Schutzkleidung fest, die bei der Brandbekämpfung getragen werden soll. Hiervon ausgenommen ist Schutzkleidung für die Brandbekämpfung im Freien (EN 15614) oder bei Materialbränden (EN 1486). Die nach diesem Norm-Entwurf beschriebene Kleidung bietet keinen hinreichenden Schutz für Gefahrstoffeinsätze. Der Norm-Entwurf deckt zwar auch Gefährdungen durch zufällige Spritzer von flüssigen Chemikalien oder brennbaren Flüssigkeiten ab, umfasst jedoch nicht spezielle Kleidung, die in anderen hochgefährdeten Einsatzbereichen, zum Beispiel reflektierende Schutzkleidung gegen Wärmestrahlung, Verwendung findet. Neben der allgemeinen Ausführung der Kleidung werden in diesem Norm-Entwurf die grundlegenden Leistungsstufen der verwendeten Materialien, die bei der Bestimmung dieser Leistungsstufen anzuwendenden Prüfverfahren, die Kennzeichnung sowie die Herstellerinformationen aufgeführt. Die erforderlichen Leistungsstufen können durch Verwendung eines oder mehrerer Kleidungsstücke erreicht werden. Mögliche Anwender dieses Norm-Entwurfs sind Prüfinstitute, Zertifizierungsstellen und Hersteller. Erarbeitet wurde dieser Norm-Entwurf vom Technischen Komitee CEN/TC 162 "Schutzkleidung einschließlich Hand- und Armschutz und Rettungswesten", dessen Sekretariat vom DIN gehalten wird. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 075-05-02 AA "Schutzkleidung gegen Hitze und Feuer" im Normenausschuss Persönliche Schutzausrüstung (NPS). Die Erarbeitung dieses Norm-Entwurfs erfolgte im Rahmen eines Mandates, das dem CEN von der Europäischen Kommission und der Europäischen Freihandelszone erteilt wurde, um ein Mittel zur Erfüllung der grundlegenden Anforderungen der Richtlinie nach der neuen Konzeption 89/686/EWG zu Persönlicher Schutzausrüstung (PSA) bereitzustellen.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 469:2011-04 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 469:2014-09 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 469:2007-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Unterabschnitt 4.4, undefinierte Prüfung der Überlappung ersetzt durch ein angemessenes Prüfverfahren; b) Unterabschnitt 4.5, Bereich der Saugsperre begrenzt auf 10/15 cm; c) Unterabschnitt 4.8, neue Bezeichnung für das Verschlusssystem; d) Unterabschnitt 4.9, neue Anforderung an die Konstruktion von retroreflektierendem/fluoreszierendem Material; e) Unterabschnitt 5.2 "Vorbehandlung", auf mindestens 5 Waschzyklen geändert; f) Abschnitt 6, Vervollständigung der Tabelle mit allen Anforderungen; g) Unterabschnitt 6.10, neue Anforderung an nicht gewebte oder gewirkte Materialien kleiner 5%; h) Unterabschnitt 6.13, Höchstwert für den Wasserdampfdurchgangswiderstand wieder eingeführt mit 45 m2 Pa/W für Stufe 1; i) 6.14 Ergonomische Anforderungen gelöscht, grundlegende ergonomische Anforderungen sind in 4.2 (Größenbestimmung) und 6.13 (Wasserdampfdurchgangswiderstand) enthalten; j) Anforderungen an Wahrnehmbarkeit von Anhang B in den Hauptteil der Norm aufgenommen; k) 6.15.2 Prüfung der vollständigen Kleidung, Verweis auf Anhang E ersetzt durch Verweis auf ISO 13506; l) 7.4.2.1 Kennzeichnung X für die Wärmeübertragungsstufen aufgenommen m) Anhang B Wahrnehmbarkeit gelöscht; n) Neuer Anhang B, Bestimmung der Eigenschaftswerte für die Bewertung und Klassifizierung; o) Neuer Anhang D, Beurteilung der physiologischen Wirkung der PSA;

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...