Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf 2016-10

DIN EN 60335-2-34/A1:2016-10;VDE 0700-34/A1:2016-10 - Entwurf

VDE 0700-34/A1:2016-10

Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke - Teil 2-34: Besondere Anforderungen für Motorverdichter (IEC 60335-2-34:2012/A1:2015)

Englischer Titel
Household and similar electrical appliances - Safety - Part 2-34: Particular requirements for motor-compressors (IEC 60335-2-34:2012/A1:2015)
Erscheinungsdatum
2016-09-09
Ausgabedatum
2016-10
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 16,52 EUR inkl. MwSt.

ab 15,44 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 16,52 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Erscheinungsdatum
2016-09-09
Ausgabedatum
2016-10
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Norm-Entwurf enthält den Text der internationalen Publikation IEC 60335-2-34:2012/A1:2015-05. Der Norm-Entwurf gilt nun auch für drehzahlgeregelte Motorverdichter (en: multi-speed compressor) und Motorverdichter mit variablem Fördervolumen (en: variable capacity motor-compressor). Im Abschnitt 3 "Begriffe" wurde dazu noch der Begriff "zweistufiger Motorverdichter" eingeführt. Weiter wurden die Abschnitt 5, 6, 7 und 22 ergänzt oder geändert. Neu hinzugefügt wurden die Anhänge BB "Prüfung der Kompatibilität von Wickeldrahtisolierungen" und CC "Prüfung der Kompatibilität von Verbindungskabeln und Isolierung". Der Anhang DD "Nichtfunkende elektrische Betriebsmittel der Zündschutzart "n"" wurde an die 4. Ausgabe der IEC 60079-15:2010 angepasst. Die Internationale Norm IEC 60335-2-34 behandelt die Sicherheit gekapselter (hermetischer und halbhermetischer) Motorverdichter, ihre Schutzeinrichtungen und Steuerungssysteme, falls vorhanden, die zur Verwendung mit Geräten für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke vorgesehen sind und die den für solche Geräte anwendbaren Normen entsprechen. Sie gilt für Motorverdichter, die separat unter den härtesten Bedingungen, die im sachgemäßen Gebrauch erwartet werden können, geprüft werden. Die Bemessungsspannung beträgt nicht mehr als 250 V für Einphasen-Motorverdichter und 480 V für andere Motorverdichter. Beispiele für Geräte mit Motorverdichtern sind Kühl- und Gefriergeräte, Eisbereiter, Klimageräte, elektrisch betriebene Wärmepumpen, gewerbliche Ausgabegeräte und Warenautomaten. Dieser Norm-Entwurf ersetzt nicht die Anforderungen der entsprechenden Normen für die Geräte, in denen Motorverdichter eingesetzt werden. Wenn jedoch ein Motorverdichter-Typ verwendet wird, der diesem Norm-Entwurf entspricht, so brauchen die in der entsprechenden Gerätenorm geforderten Prüfungen für Motorverdichter an dem entsprechenden Gerät oder der Baugruppe nicht durchgeführt zu werden. Wenn die Motorverdichtersteuerung zur Steuerung des Gerätes gehört, können weitere Prüfungen am Endgerät notwendig sein. Zuständig ist das DKE/UK 511.5 "Geräte mit kältetechnischen Systemen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...